| 00.00 Uhr

Wolfgang Trepper
Im komme gerne an die Südsee zurück

Xanten. Der Berufsgrantler moderiert am Samstag, 27. August, den Enni XXL Comedy Salon an der Xantener Südsee. Er reist in die 70er Jahre, um Schlagertexte zu analysieren. Außerdem rückt er im Strandbad sechs Comedians ins richtige Licht.

Xanten Am Samstag kommt Wolfgang Trepper um 20 Uhr in den Enni Comedy Salon XXL an der Xantener Südsee. Der Ex-Rheinhausener, Ex-Xantener und Wahl-Hamburger kehrt an den Niederrhein zurück, um sich musikalisch und textlich Schlager aus der Hitparadenzeit und der Jetztzeit vorzuknöpfen. Daneben treten an diesem Abend sechs weitere starke Comedians auf. So sieht es Trepper im RP-Interview:

Kommen sie mit einem "Zug aus Nirgendwo"?

Wolfgang Trepper Ich komme mit dem Zug, aber nicht aus Nirgendwo, sondern aus Westerland auf Sylt, wo ich zuvor drei Auftritte habe. Übrigens schätze ich Michael Holm sehr, der "Es fährt ein Zug nach nirgendwo" komponiert hat. Er hat musikalisch einiges drauf, nicht nur diesen Song oder Mendocino. Er hat auch Instrumentalmusik gemacht, was in Deutschland kaum bekannt ist. Er war dreimal für den Grammy nominiert. Welcher Künstler kann das schon von sich sagen, selbst wenn er ihn kein Mal gewonnen hat?

Dabei granteln Sie sonst so gerne über die Schlager der 70er Jahre, der großen Hitparadenzeit ...

Trepper Genau auf die Texte hinzuhören, geht nur nach erhöhtem Alkoholkonsum. Im Englischen sind die Texte genauso dämlich. Das fällt nur nicht so auf. Ich muss Abbitte bei vielen Schlagern und Schlagerstars aus den 70ern leisten, zum Beispiel bei Jürgen Drews. Er ist ein guter Musiker. 40 Jahre erfolgreich auf der Bühne zu stehen, ist eine Leistung. Die meisten jungen Ochsen, die heute versuchen zu singen, werden das nicht erreichen.

Am Samstag kündigen sie vier Künstler an, die die Hitparadezeit noch miterlebt haben, sowie zwei jüngere, die mit den Songs der 70er im Kopf gezeugt wurden.

Trepper Roberto Capitano ist ein Comedy-Urgestein. Seine Anfänge hatte er im Koblenzer Karneval. Mit Nickelbrille und Steckdosennase ist er als Elektro-Man bekannt geworden. Heinz Gröning ist eine Rampensau. Er ist als der unglaubliche Heinz groß geworden. Wenn der nicht mehr funktioniert, weiß ich es auch nicht mehr. Hennes Bender ist ein überzeugter Vegetarier vor dem Herrn. Das würde ihn unsympathisch machen, wenn er nicht ein großer Komiker wäre. Er weiß alles über die Star-Wars-Filme, bis zum Kameramann in der und der Szene. Ole Lehmann kann mehr als nur Comedy. Er ist Entertainer und Musicalsänger. Dazu hat er Fernsehshows konzipiert. Er könnte die Moderation übernehmen, wie alle Künstler am Samstagabend. Benni Stark ist ein fantastischer Comedian aus Lübeck. Ich schätze ihn sehr. Er ist durch seine Comedy-Talkshow mit Don Clark bekannt geworden. Mit Rudi Schaluppke bin ich 60 Mal bei der Schmidt-Show aufgetreten. Als Bademeister mit flotten Sprüchen passt er genau an die Xantener Südsee.

Er hat ein Heimspiel - so wie Sie als Ex-Xantener.

Trepper Von 1991 bis 1999 habe ich in Birten gewohnt. Ich komme gerne an die Xantener Südsee zurück, besonders wenn ich von sechs tollen Comedians begleitet werde.

DAS INTERVIEW FÜHRTE PETER GOTTSCHLICH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wolfgang Trepper: Im komme gerne an die Südsee zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.