| 00.00 Uhr

Xanten
Jumbo-Möbel-Discount ist insolvent

Xanten. Der Ausverkauf im Geschäft an der Sonsbecker Straße beginnt sofort.

Das Möbelhandelsunternehmen Jumbo-Möbel-Discount hat am 20. Mai Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens am Amtsgericht Detmold eingereicht. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Hans-Peter Burghardt aus Herford bestellt. Jumbo-Möbel-Discount eröffnete seinen ersten Standort im Jahr 2003 und betreibt aktuell vier Filialen in Bovenden, Bad Harzburg, Gemünden/Wohra und Xanten. Seit 2009 werden die Möbel auch über den Onlineshop "jumbo-discount.de vertrieben. Das Möbelhandelsunternehmen beschäftigt laut Homepage 80 Mitarbeiter auf einer Betriebsfläche von insgesamt rund 40.000 Quadratmetern.

Den 6000 Quadratmer großen Jumbo-Möbel-Markt an der Sonsbecker Straße 40 bis 44 in Xanten hat Inhaber Reinhold Zimmer erst vor einem Jahr eröffnet. "Schöner wohnen, weniger bezahlen", war seine Devise. Für die Möbel flog er auch bis nach Shanghai zur größten Möbelmesse der Welt. "Jumbo macht Möbel fürs Volk", so Reinhold Zimmermann bei der Eröffnung im Mai 2015. Der Rausverkauf hat begonnen. Der Jumbo-Möbeldiscounter ist (noch) montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

(jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Jumbo-Möbel-Discount ist insolvent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.