| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Jungschützen bieten eine super Show

Sonsbeck. In Sonsbeck sorgte ein Mix aus "Schlag den Raab", "Versteckte Kamera" und "Verstehen Sie Spaß" für viel Vergnügen. Von Sabine Hannemann

Das Kirmes-Wochenende in Sonsbeck sorgte für mancherlei Gesprächsstoff. Besonders der Samstag mit einer abwechslungsreichen Abendshow dürfte dazu beigetragen haben. Unter dem Motto "Wetten Spaß" mischten die St.-Marien-Jungschützen ihr Publikum im Zelt auf. Die Rechnung ging auf, denn das Programm lockte Massen ins Zelt. "Wir mussten einfach etwas tun, um das Zelt zu füllen. Bei unserer Kirmes füllt sich, wie in anderen Orten auch, das Zelt am Samstag nur schwer, wenn die üblichen Veranstaltungen angeboten werden", meinte Major Andre Gesthuysen.

Entstanden ist in monatelanger Vorbereitung eine gut gemischte Abendshow. Als Vorbilder dienten beliebte Fernsehformate wie "Schlag den Raab", "Versteckte Kamera" und "Verstehen Sie Spaß". Gemeinsam haben die Jungschützen ein überaus unterhaltsames Programm gestemmt. Zu den Höhepunkten gehörte ohne Zweifel die Saalwette, die die Sonsbecker einbrachten. Zur Auswahl standen unter anderem Herausforderungen wie fünf Pools mit Wasser ins Zelt zu schaffen, um darin auch den Brudermeister Matthias Broeckmann baden zu lassen.

Das sommerliche Wetter brachte vermutlich Marion und Wolfgang Brinkmann auf die Idee, 20 Jungschützen im Bikini und Badeanzug, sommerlicher Kopfbedeckung vor Publikum antreten zu lassen. Eine Herausforderung an sich, die dank Netzwerkarbeit klappte. Unauffällig verschwanden Freundinnen und Ehefrauen, um die gewünschte Bademode ins Zelt zu schaffen. Immerhin 33 leicht bekleidete Jungschützen brachten später den Saal zum Kochen, nachdem sie mit Marschmusik eingezogen waren. Mancher schmückte sich geschickt zusätzlich mit einem Schwimmreifen. "Das Problem wird das Anziehen der Badesachen sein. Ich bin gespannt", vermuteten die Zuschauer. In jedem Fall jede Menge zu lachen hatte das gutgelaunte Publikum. Schöner Nebeneffekt: Brudermeister Broeckmann hatte angekündigt, sollten die Jungschützen die Wette verlieren, im Gegenzug eine Autowaschaktion zugunsten des SV Sonsbeck zu veranstalten.

Ende gut, alles gut, die Jungschützen werden zusätzlich ihr gutes Werk umsetzen. Aber auch die anderen Aufgaben, die sich die Jungschützen für die Thronmannschaften ausgedacht hatten, sorgten für Spaß. Die Jagd nach dem Apfel im Wasserbassin, das geschickte Aufnehmen einer langen Nudel vom bemehlten Teller sorgten für Stimmung, wie auch eine Schnapsprobe mit Wüstensand, nichts anderes als Paniermehl im Glas. Höhepunkt zum Schluss, vor der Tanzparty, war der Beitrag Marke "versteckte Kamera", der die Abenteuer eines Petrijüngers vor Ort zeigte. "Angeln im Gulli", lautete das Motto vor einem Lebensmittelmarkt, und das gleich kiloweise. "Wir haben mit einem Trick gearbeitet. Die Forellen waren küchenfertig. Ein Jungschütze saß im Gulli und hat immer neue Forellen an den Angelhaken gehängt", verriet Gesthuysen. In jedem Fall stimmte die Optik und machte Außenstehende überaus neugierig, wie im Filmbeitrag zu sehen war. Die Präsentation im Zelt "wurde dann einfach der Brüller", freute sich Gesthuysen. Der Testlauf ist gelungen, eine Wiederholung geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Jungschützen bieten eine super Show


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.