| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Kinder basteln Blumen-Sommergruß

Sonsbeck: Kinder basteln Blumen-Sommergruß
Johanna und Lina (vorne, v. li.) haben ihre Gestecke schon fertig. Auf der anderen Seite des Tischs erstellen (v.l.) Diana, OGS-Leiterin Gabriela Peters, Gena, Fang Tsai Bartmann und Jusuf schöne Gebilde aus Blumen und Blättern. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. Die Erst- und Zweitklässler aus der Offenen Ganztagsbetreuung in Sonsbeck waren bei der Floristin Fang Tsai Barthmann zu Gast. Sie lernten bei ihrem Besuch, selbst kleine Blumengestecke zu basteln. Von Rita Hansen

Ein wenig skeptisch schauen die Kinder anfangs, als Fang Tsai Barthmann jedem von ihnen eine Glasflasche hinstellt. Daraus sollen sie eine schmucke Blumenvase machen? Barthmann hatte sich für die Kinder der Offenen Ganztagsbetreuung (OGS) ein ebenso originelles wie simples florales Werkstück einfallen lassen. Mit Klebeband, Blättern, Gummi- und Bastband sowie einigen weiteren Materialien ließ sie die zehn Erst- und Zweitklässler die einfache Flasche in kleine "Grüße an den Spätsommer" verwandeln.

Nach der anfänglichen Scheu sind die Jungen wie Mädchen mit Feuereifer bei der Sache. "Wisst ihr, was das für Blätter, was das für Blumen sind?" fragt die Floristin zwischendurch. Einige Blumen kennen die Kinder bereits, zu ihnen gibt Barthmann ein paar wissenswerte Informationen weiter. So wissen die Kursteilnehmer jetzt zum Beispiel, dass die Gerbera ursprünglich aus Südafrika kommt. Die von ihnen verwandten Blumen allerdings wurden im Gewächshaus gezüchtet.

Gelassen und mit viel Humor zeigt Fang Tsai Barthmann den Teilnehmern die Handgriffe, mit denen sich die Vase schön gestalten lässt. "Den Flaschenpopo darf man später nicht mehr sehen", erklärt sie Emily und Vivien. "Ihr müsst die Blätter etwas überstehen lassen und dann nachher abschneiden."

Damit die Kinder Platz haben und die Sonne genießen können, hat Barthmann die Tische nach draußen vor das Blumengeschäft gestellt. Und so bleiben immer wieder Passanten stehen und schauen interessiert zu, was hier entsteht.

Während Diana überlegt, wie ihr Gesteck aussehen soll, hat Shiva sich eine pinkfarbene Gerbera ausgesucht. Ihre Vase soll nachher so aussehen wie das Vorbild der Floristin. "Ihr könnt gucken, wie lang ihr die Blume haben wollt", erläutert diese gerade. Also verteilt sie Scheren, damit die Kinder die Stiele kürzen können. Ziad kürzt deutlich, Jusuf nur ein wenig. Nach der Blüte sind die Gräser an der Reihe. Jetzt, da sie wissen, wie es geht, agieren Gena, Paula und Lina eigenmächtig mit der Schere, bis das Ganze so aussieht, wie sie es sich vorgestellt haben. "Wir brauchen nur noch Wasser!" sagt Johanna.

Viel zu schnell ist die Zeit vorbei. Die Frage wird laut: "Dürfen wir wiederkommen?" Lachend nickt Fang Tsai Barthmann. Der nächste Termin ist schon geplant, dann für die älteren Jahrgänge. "Ich möchte, dass die Kinder die Blumen und Pflanzen kennenlernen", sagt die 50-Jährige. "Außerdem macht es mir einen Heidenspaß, den Kindern etwas zu zeigen." OGS-Leiterin Gabriela Peters freut sich über die neue Kooperation. "Es ist toll zu sehen, wie integriert die Betreuung in Sonsbeck ist und wie viele Menschen uns unterstützen, so dass wir immer wieder neue, spannende Angebote machen können."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Kinder basteln Blumen-Sommergruß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.