| 00.00 Uhr

Xanten
Kinder bescheren Birtener Senioren bunten Nachmittag

Xanten. Mit einem gemütlichen Beisammensein stimmte der Seniorenausschuss St. Viktor auf das nahende Weihnachtsfest ein.

Kurz vor dem Weihnachtsfest gibt es in Birten einen gesetzten Termin. Im Saal der Gaststätte "Zum Amphitheater" geht es bei einem adventlichen Kaffeetrinken hoch her. Der Seniorenausschuss St. Viktor lädt dazu ein. Der Blick auf die gefüllten Reihen erfreute Helmut Reis, Vorsitzender des Ausschusses, mächtig. "Wieder eine rundum gelungene Veranstaltung", sagte er.

Seit über 30 Jahren gehört dieser Winternachmittag den Senioren, die sich in geselliger Runde austauschen und sich über die Beiträge der Kindergartenkinder freuen. Beispielsweise über den Schneeflockentanz der Gruppe "Benjamin Zappelfüße". Viel Applaus gab es auch für die Vorschulkinder des Kindergartens St. Elisabeth für ihr kleines Theaterspiel. Bei der Wintergeschichte finden die Tiere des Walde Unterschlupf bei Wanja und überstehen gemeinsam die schneereiche Winternacht im Warmen. Anschließend luden die kleinen Darsteller zum Singen ein.

Auch Xantens Bürgermeister Thomas Görtz leistete mit einer Geschichte seinen Beitrag, als er von der Begegnung mit dem Engel und dem Sonnenstrahl erzählte. "Wir vergessen manchmal die eigentlich kleinen Dinge, die wichtig sind und das Leben ausmachen, weil sie im Herzen passieren", sagte Görtz.

Die kleinen Dinge im Hintergrund bewegen, anderen helfen, das beherrscht Brigitte Greeven. Seit 15 Jahren ist sie im Ehrenamt beim Seniorenausschuss Birten tätig. Für ihr Engagement wurde sie von Bürgermeister Görtz wie auch von der Propsteigemeinde durch Matthias Heinrich geehrt. Als Betreuerin im Ehrenamt "ist sie stets präsent und aktiv", so Görtz. "Brigitte Greeven betreut Senioren, wenn sie Hilfe brauchen." Dass bei der Weihnachtsfeier Menschen für besonderes Engagement geehrt werden, gehört zum Nachmittagsprogramm. "Ich wusste wohl von einer Ehrung. Aber dass ich sie erhalten sollte, kam doch überraschend", verriet sie. Anderen zu helfen, ist für sie eine Selbstverständlichkeit, "weil es mir einfach Spaß macht und ich so viel zurückbekomme. Man spürt ganz viel Dankbarkeit", sagt die 51-Jährige. Vor 15 Jahren sei sie zufällig zum Seniorenausschuss gestoßen. "Aber ich hatte von Anfang an Freude daran." Später wurde es spannend. Da wurden Lose aus der Tombola gezogen.

(sabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Kinder bescheren Birtener Senioren bunten Nachmittag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.