| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Kinder trommeln den Beat - wie in einer richtigen Band

Sonsbeck: Kinder trommeln den Beat - wie in einer richtigen Band
Aufmerksame Schüler: Dirk Brand vermittelte den Kindern im Kastell an der Trommel den Rhythmus, bei dem jeder mit muss. FOTO: Christoph Reichwein
Sonsbeck. Drum-Workshop von Son'Kult war mit 30 Teilnehmern ein voller Erfolg. Dirk Brand ("Axxis") steht im Oktober auf der Rock'Son-Bühne. Von Peter Kummer und Eva-Maria van Betteray

Schlagzeuger genießen ein eher zurückgezogenes Dasein. Im Rampenlicht stehen sie selten. Sie arbeiten, schrieb mal das Internetportal classicrock.net, "im Maschinenraum des Rock'n'Roll. Doch ohne die Maschine rollt der Rock nun mal nicht".

Damit er aber so richtig durch Mark und Bein fährt, hat der Verein Son'Kult im Kastell einen eintägigen Workshop angeboten für Leute, die schon Schlagzeuger sind oder die es werden möchten. Als "Lehrer" wurde Dirk Brand verpflichtet, Teil der Hard-Rock-Band Axxis, ein Meister seines Fachs, der unter anderem an zwei Universitäten den versierten Umgang mit Trommel, Becken und Pauke, mit Kleinpercussion, Toms und Hi-Hat lehrt.

Vor knapp einem Jahr musste er kurzfristig seine Teilnahme am "Rock'Son" absagen, weil er für einen Schlagzeughersteller auf China-Tournee ging. Da entstand die Idee, Brand für einen Workshop nach Sonsbeck zu holen. Außerdem ist aufgeschoben nicht aufgehoben: Beim nächsten Rock'Son am 28. Oktober will er auf alle Fälle dabei sein und mit Musikern wie Cherry Gehring von PUR spielen.

Auf dem Parkett des Kastell geht es laut zu. Sehr laut. Acht Kinder bewaffnen sich beim Drum-Workshop mit Eimern, Pauken und Trommeln. Julia (9) hat noch nie an einem Schlagzeug gesessen, aber sie kommt aus einer sehr musikalischen Familie, spielt Keyboard und Blockflöte. Musikpädagoge Brand beginnt mit einer Kennenlernrunde und startete dann mit den Kindern als Bucket Drummer. Auf orangefarbenen Eimern trommelt der Profi mit Drum-Sticks etwas vor. Die Kinder machten es ihm nach.

Alex (10), der sein eigenes Schlagzeug mitgebracht hat, darf auf der dicken Pauke den Takt vorgeben, während die anderen Kinder dem Musiker nachtrommeln. Nach und nach wechseln die Kinder von den Eimern beispielsweise zu den Bongo-Trommeln. So wird aus den Bucket Drummern ein brasilianischer Musikverein. Es ist für die zwei Mädchen und sechs Jungen gar nicht leicht, den Rhyhtmus zu halten. Brand hatte jedem vorher gezeigt, was er zu spielen hat - für jeden einen anderen Beat. Für die Kinder fühlt es sich an wie in einer richtigen Band. "Macht es Spaß?", fragt der Schlagzeuger. Er kennt die Antwort. "Ja!", ertönt es lautstark aus der Runde.

Mit den Fortgeschrittenen, die am Nachmittag kamen, haben 30 Leute getrommelt. Ludger van Bebber vom Son'Kult-Vorstand ist mit der Resonanz "absolut zufrieden".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Kinder trommeln den Beat - wie in einer richtigen Band


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.