| 00.00 Uhr

Kreis
Kinderfreundlich: Kreis verleiht Preis

Kreis. Möglicherweise war es die letzte Verleihung. Der Kreistag hat den Etat-Ansatz für den Preis gestrichen. 2500 Euro für Kinderschutzbund in Alpen.

wesel (RP) Landrat Dr. Ansgar Müller hat im Rahmen einer Feierstunde den Ehrenpreis "Kinderfreundlicher Kreis Wesel" an vier Preisträger verliehen. Der Ortsverein Alpen des Deutschen Kinderschutzbundes mit einem Preisgeld in Höhe von 2500 Euro. Der Ortsverband bekommt den Preis für das ehrenamtliche Engagement um die Förderung der Gesundheit von Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen im Rahmen der Alpener Tafel durch die Abgabe von kindgerechten Lebensmitteln.

"Allen, die sich auch in den vergangenen Jahren für den Ehrenpreis beworben haben oder vorgeschlagen wurden, gilt mein besonderer Dank für die oft langjährigen und vielseitigen ehrenamtlichen Tätigkeiten für Kinder und Familien," sagt Müller. Möglicherweise war es der letzte Ehrenpreis, der verliehen wurde - in seiner Dezember-Sitzung hatte der Kreistag mehrheitlich beschlossen, den Haushaltsansatz für den Ehrenpreis zu streichen.

Die weiteren Preisträger: Andreas Maurer aus Dinslaken mit einem Preisgeld von 500 Euro, die Firma Oxoid Deutschland GmbH aus Wesel mit einem Preisgeld von 1000 Euro, die Linksrheinische Entwässerungs-Genossenschaft Lineg aus Kamp-Lintfort mit einem Preisgeld von 1000 Euro. Der Ehrenpreis wurde im Jahr 2015 bereits zum zehnten Mal vom Jugendamt und der Fachstelle Frau und Beruf des Kreises Wesel ausgeschrieben.

Andreas Maurer bekommt den Preis für sein ehrenamtliches und fachkundiges Engagement bei der Anlage und der Pflege der Färbergärten in Dinslaken. Die Firma Oxoid GmbH und die Linksrheinische Entwässerungs-Genossenschaft in Kamp-Lintfort erhalten jeweils einen Preis für betriebliche Maßnahmen im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis: Kinderfreundlich: Kreis verleiht Preis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.