| 10.03 Uhr

Xanten
Kinderkirmes Bönninghardt ist Riesenspaß

Kinderkirmes Bönninghardt ist ein Riesenspaß
Die Macher der Kinderkirmes freuten sich im Festsaal auf ihre gut-gelaunten kleinen Gäste. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Rund 80 kleine Besucher zählte die beliebte Veranstaltung auf der Hei'. Alle Vereine machten mit.

Der Festsaal der Gaststätte Thiesen verwandelte sich in ein wahres Kinderparadies mit verschiedensten Spielständen. Die Kinderkirmes in Bönninghardt lässt sich auch diesmal wieder unter die Rubrik "erfolgreich" verbuchen. Rund 80 kleine Besucher zählte die beliebte Veranstaltung auf der Hei'. Für das Kinderfest wird kurzerhand der komplette Saal ausgeräumt und gibt Raum für Spaß, Spiel und kleine Sensationen. Ein fester Termin im Herbst, am Sonntag nach Michael geht es rund und zeigt eindrucksvoll, wie fest in Bönninghardt das Vereinswesen aufgestellt ist. Alle Vereine tragen ihr Scherflein dazu bei, dass alle Kinder vor Ort und auch den Nachbarortschaften spielend auf ihre Kosten kommen.

Die Vereine luden zu ganz unterschiedlichen Aktivitäten ein. Am Stand der JuBo wurden Traumfänger gebastelt, am Stand des Kindergartens St. Martin entstanden fröhliche Kopfbedeckungen, die schick mit Blumen dekoriert wurden. An anderer Stelle konnte gekickt werden oder aber im Schießkino die eigene Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden. Ann-Kathrin gehört wie jedes Jahr wieder zu den begeisterten Besucherinnen. "Das Schöne ist, dass ganz viele Kinder hierher kommen und wir hier zusammen spielen können", erklärt die Elfjährige. Da bei der jüngsten Ausgabe das Wetter mitspielte, entpuppte sich die Hüpfburg zur kleinen Attraktion vor dem Festsaal. Für Christel Zejn, die mit Sandra Lotsch ins Orga-Team gehört, ist die Kinderkirmes eine überaus erfolgreiche Veranstaltung. "Der Zusammenhalt der Kinder untereinander ist groß", sagt sie. Zugezogene aus dem Neubaugebiet Beringkart finden schnell Anschluss. Sandra Lotsch ergänzt: "Wir arbeiten Hand in Hand mit den Vereinen und sind einfach ein eingespieltes Team. Jeder weiß, was wo zu tun ist. Bei uns sind die Gemeinschaft und das Engagement der Vereine das Besondere." So sorgt auch die Tombola für großen Spaß, die komplett von den Bönninghardter Vereinen mit Preisen bestückt wird und für leuchtende Kinderaugen sorgte. Für jedes Kind gab es Gutscheine für die Verlosung und kleine Leckereien. Die Idee, eine Kinderkirmes im Festsaal, neudeutsch indoor, zu veranstalten, erweist sich bis heute als genialer Schachzug in Sachen "Wetterunabhängigkeit". Der Förderverein für Heimat und Brauchtum hatte die Idee. "Ganz früher gab es sogar einen kleinen Autoscooter. Das würde heute auch gar nicht mehr lohnen und wird von den Kindern auch nicht vermisst", sagt Sandra Lotsch. Für den Abschluss der Kirmes auf der Hei sorgte gestern das Kaffeetrinken mit Familien.

(sabi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kinderkirmes Bönninghardt ist ein Riesenspaß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.