| 00.00 Uhr

Xanten
Kirsche im Kurpark wird gefällt

Xanten. Die Befürchtung von Martin Nenno vor gut drei Wochen wird jetzt wahr. Die Vogelkirsche im Kurpark, deren Wurzeln bei den Wegebauarbeiten so stark beschädigt wurden (wir berichteten), wird gefällt. Das gab die Stadt Xanten in einer Pressemitteilung bekannt. "Die Wurzeln der Vogelkirsche wurden so stark beschädigt, dass dieser Baum nach gutachtlicher Stellungnahme nicht erhalten werden kann. Da die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gegeben ist und Gefahr im Verzug besteht, muss er aus Verkehrssicherheitsgründen kurzfristig entfernt werden", schreibt Georg Rösen von der Bauverwaltung im Namen der Stadt.

Nach der Planung sollte die Vogelkirsche erhalten bleiben. Allerdings war der Stadt, so Rösen, die Ausbreitung der Wurzeln nicht bekannt. Selbst eine Änderung der Wegeführung wäre in diesem Bereich nicht möglich gewesen. "Die Wurzeln hatten sich bereits über die gesamte vorhandene Wegbreite erstreckt." Und auch nach dem Wurzelkappen hat die Stadt gehofft, den Baum retten zu können. Das sagte zumindest Niklas Franke, Technischer Beigeordneter, auf Anfrage. "Wir werden ihn beobachten. Zudem wird die Krone geschnitten." Geholfen haben die Maßnahmen nichts. Als Ersatz werden zwei Eichenbäume in unmittelbarer Nähe gepflanzt.

(jul)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Kirsche im Kurpark wird gefällt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.