| 00.00 Uhr

Xanten
Kita "Hoppetosse" stellt neues Außengelände vor

Xanten. Sowohl zum Spielen als auch zur Heranführung der Kinder an die Natur ist das Außengelände des integrativen DRK-Kindergartens und Familienzentrums "Hoppetosse" seit neuestem noch mehr geeignet. Möglich wurde dies durch das außergewöhnliche Engagement einiger Eltern, des Deutschen Roten Kreuzes, Mitarbeitern des DRK sowie die Schirmherrschaft des im Januar verstorbenen ehemaligen Xantener Bürgermeisters und Lehrers, Hans-Jürgen Thiele. Von Randolf Vastmans

"Die Bauaufsicht", so Leiterin Birgit Dupont begeistert, "übernahm dann ein Xantener Bürger, der nicht genannt werden will." Auf Beschluss der Hinterbliebenen Thieles wurde auch ein Matsch-Spielplatz gespendet, der nun seiner Fertigstellung entgegensieht und wahrscheinlich manches Kinderherz höher schlagen lassen wird. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür wurde das neu gestaltete Gelände jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Hauptattraktion sind das neue Klettergerät mit Rutschbahn, der neu eingefasste Sandkasten und die kleine mit neuem Material angefüllte Arena. Doch nicht nur ans Spielen ist gedacht. Ein von einer Kindergartenfamilie gespendetes und aufgebautes Gewächshaus, ein Erlebnispfad, auf dem man barfuß unterschiedliche Bodenformen erfühlen kann oder ein Insektenhotel sollen Kinder an die Natur heranführen. "Hier soll ihnen Verantwortung beigebracht werden", so Birgit Düpont, "indem sie aktiv mit der Natur umgehen".

Gleichzeitig würden durch solche interaktiven Bestandteile des Kindergartenlebens Sprache und Kommunikation verbessert. Denn "sie sprechen miteinander, wenn sie Pflanzen pflegen, fragen um Rat und erzählen darüber zu Hause." Auch die Vorsitzende des Kreisverbandes Niederrhein des DRK, Gisela Bangen, ist begeistert vom Engagement aller Beteiligten und mit dem Ergebnis.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Kita "Hoppetosse" stellt neues Außengelände vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.