| 00.00 Uhr

Unsere Woche
Kita-Plätze bleiben eine wichtige Aufgabe

Unsere Woche: Kita-Plätze bleiben eine wichtige Aufgabe
FOTO: Fischer Armin
Xanten. Kindertagesstättenplätze sind knapp in Rheinberg. Die Stadt arbeitet daran, das bald zu ändern. - Das MAP bringt Farbe und Musik in die Stadt.

So erfreulich die bewilligte 80-Prozent-Förderung über 380.000 Euro für die Kindertagesstätte in Ossenberg auch ist: Das Problem ist damit nicht vom Tisch. Aber ein erster, wichtiger Schritt ist getan. Wenn die Erzieherinnen des DRK-Kreisverbands Niederrhein ab Mai nächstens Jahres 35 Jungen und Mädchen ab drei Jahren in der ehemaligen Grundschule betreuen, kann die Stadt einmal kurz durchatmen. Doch der Bedarf geht darüber hinaus, deutlich mehr Eltern möchten ihre Kinder unterbringen. Wie viele genau, das soll jetzt ermittelt werden. Die Zahlen, so sagte Sozialdezernentin Rosemarie Kaltenbach, sollen bis zur Oktober-Sitzung des Jugendhilfeausschusses vorliegen.

Vor allem in der Innenstadt fehlen Kita-Plätze. Deshalb wird die Stadt nicht umhinkommen, zusätzlich zu Ossenberg eine neue Einrichtung zu bauen oder bauen zu lassen. Wie das gehen soll, wird sich zeigen. Erst einmal müssen ein Grundstück und ein Investor gefunden werden. Nicht zu vergessen: Es fehlen auch Plätze für unter dreijährige Kinder. Rosemarie Kaltenbach ist zudem wichtig, nicht die Flüchtlingskinder aus den Augen zu verlieren. Denn die werden oftmals gar nicht angemeldet, weil die Eltern die deutschen Gepflogenheiten nicht kennen. So wird uns das Thema Kinderbetreuung noch eine Weile begleiten.

Was gab es sonst in dieser Woche? Die sehr auffällige Kunst-Aktion "Marktlon" mitten in Rheinberg. Im Rahmen des MAP-Festivals haben fünf Street-Art-Künstler das Alte Rathaus in ein Kunstwerk verwandelt. Es ist sehr erstaunlich zu sehen, was die Künstler mit Sprühdosen, Pinseln und Farbrollen auf die Banner gebracht haben. Echte Hingucker. Viele Rheinberger haben sich fasziniert angeschaut, wie diese XXL-Bilder entstanden sind. Ein paar kreative Farbtupfer im Stadtleben sorgen für Gesprächsstoff und Abwechslung. Bitte mehr davon! Heute Abend bringen die MAP-Leute am Pulverturm noch einmal gute Musik auf die Bühne. Viel Spaß beim Zuhören und schönes Wochenende!

UWE.PLIEN@RHEINISCHE-POST.DE

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Woche: Kita-Plätze bleiben eine wichtige Aufgabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.