| 00.00 Uhr

Xanten
Klassentreffen nach 50 Jahren

Xanten. Wiedersehen des Entlassjahrgangs 1966 der Grundschule Lüttingen

50 Jahre nach der Entlassung aus der Lüttinger Grundschule trafen sie sich zum zweiten Mal wieder, die Klassenkameraden von damals. Nach dem ersten Treffen vor 25 Jahren im Fischerdorf hatten Elli Sieger (geb. Kofferath) und Karola Schäfer (geb. van den Boom) die erneute Zusammenkunft organisiert. 20 Schüler waren zu Ostern 1966 aus der Schule entlassen worden, 18 von ihnen, so berichtet Karola Schäfer, leben heute noch und sind natürlich alle bereits im Rentenalter. Fast alle jedenfalls waren auch zum Treffen auf dem Lüttinger Dorfplatz gekommen - und nicht nur aus Lüttingen, sondern auch aus Xanten, Ginderich, Sonsbeck, Langenfeld und Trier.

Die Erwartungen der Teilnehmer wurden nicht enttäuscht. Es wurden ein paar schöne Stunden mit viel Gelächter und voller Erinnerungen - zum Beispiel an Schulleiter Mummert, die Lehrerin Weis sowie die Lehrer Uhlenboom und Mattissen. Gerd Mattissen hatte sein Kommen auch zugesagt. Zunächst allerdings ging es zur Besichtigung in die Kirche St. Pantaleon. Nach einem Rundgang über den Friedhof führte der heutige Schulleiter Johannes Munkes die Gruppe durch die Schule. Danach gab es einen gemütlichen Spaziergang nach Xanten - zum Beisammensein in der Gaststätte Hold.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Klassentreffen nach 50 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.