| 00.00 Uhr

Xanten
Kleine Viktortracht in Xanten

Xanten: Kleine Viktortracht in Xanten
FOTO: Armin Fischer
Xanten. Xanten (hvh) Ein Meer von Bannern und Fahnen, etliche Gruppierungen und Musikvereine, viele Hunderte von Gläubigen sowie eine stolze Anzahl von Geistlichen, unter ihnen Propst Klaus Wittke und Weihbischof Rolf Lohmann, machten gestern vor dem Dom sichtbar, dass die St.-Viktor-Propstgemeinde ein großes Glaubensfest zu feiern hatte. Der kleine Holzschrein, bedeckt mit einem roten Samttuch und getragen von jeweils zwei Mitgliedern des St.-Helena- und des St.- Victor-Spielmannszuges, beherbergt die Reliquien des heiligen Viktors. Sie werden jeweils am zweiten Sonntag des Monats Oktober in einer Prozession, die sich "kleine Viktortracht" nennt, zur Verehrung des Patrons des Doms feierlich durch die Straßen von Xanten getragen.

Nach einem festlichen Pontifikalamt machte sich der lange Festumzug auf den Weg durch die Xantener Innenstadt. In einer kleinen Feierstunde segnete Weihbischof Rolf Lohmann die "Berendonksche Gruppe" - eine in Stein geschlagene Szene, in der Jesus mit seinen Jüngern in der Nacht vor seiner Kreuzigung im Garten Gethsemane betet - ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Kleine Viktortracht in Xanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.