| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
"Kneipensingen" im Rheinberger Punto

Veranstaltungs-Tipps: "Kneipensingen" im Rheinberger Punto
Xanten. Manche singen in der Badewanne oder unter der Dusche, andere tun's gerne öffentlich. So wie Volker Bellingröhr und Lutz Berner aus Dinslaken: Sie animieren in Kneipen mit altbekannten Stücken das Publikum zum Mitsingen.

Getrunken wird, was aus dem Zapfhahn kommt - gesungen wird, was auf die Leinwand kommt": Dieses Motto gilt für das erste Kneipensingen in der Gaststätte "Punto" an der Gelderstraße 28 mitten in der Rheinberger Fußgängerzone. Am Samstag, 2. April, kommt das Duo Lutz Berner und Volker Bellingröhr in das Lokal, um mit den Gästen gemeinsam zu singen. Beginn des Kneipensingens ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

"Jeder ist herzlich eingeladen, einfach mal vorbeizuschauen und mitzumachen", sagt Punto-Inhaberin Fränzi Bröcking. Sie hofft, dass an diesem Abend gesungen und gefeiert wird und dass die Gäste Spaß an diesem besonderen Event haben. Lutz Berner und Volker Bellingröhr haben sich bei Fränzi Bröcking gemeldet - und die Wirtin sagte gerne zu. Die singenden Gäste werden am 2. April von den beiden Kneipensängern, die beide Gitarre spielen, begleitet. Von Rock bis Pop, von Folk bis Kult, von der Mundorgel bis zur Schnulze wird alles gesungen. Die Liedtexte werden über einen Beamer an die Wand projiziert, so dass jeder die Texte vor Augen hat und mitträllern kann.

Lutz Berner und Volker Belling-röhr sind Erfolg gewöhnt. Als "Kneipensänger" begeistern sie regelmäßig ein sangesfreudiges Publikum, ihre Auftritte gelten mittlerweile als Kult. Mit Oldies, Schlagern und aktueller Chartsmusik bringen sie Fans vor allem der mittleren Generation zum lautstarken Mitsingen. Und da man von sich selbst weiß, dass man sogar von den besten Songs meist nur den Refrain, höchstens eine Strophe kann, gehören die Texte an der Wand ebenso zum Kneipensingen wie das Bierchen zur Stimmbandpflege - das, obwohl die Zielgruppe um die 50 in der Regel absolut textsicher ist und Lieder wie "Über den Wolken" von Reinhard Mey, "Yellow Submarine" von den Beatles oder "Wickie" begeistert mitsingen kann. Punto-Chefin Fränzi Bröcking kann sich durchaus vorstellen, das "fröhliche Kneipensingen" öfter stattfinden zu lassen - "wenn unsere Gäste das Angebot annehmen". Früh zu kommen und sich einen guten Platz zu reservieren, könnte hilfreich sein.

Voll, genauer gesagt ausverkauft war es auch im Kulturtreff Schwarzer Adler an der Baerler Straße in Vierbaum, als die Kulturinitiative zu zwei Singabenden mit Anja Lerch eingeladen hatte. Grämen braucht sich aber niemand: Das Adler-Team hat die bekannte Sängerin aus Duisburg für zwei weitere Abende gebucht, und zwar für Donnerstag, 23. Juni, sowie für Freitag, 24. Juni. Das Motto lautet auch dann wieder: "Singen, weil's Spaß macht und gut für die Seele ist". Anja Lerch singt und begleitet alle Songs auf dem Klavier, Texte werden auf die Leinwand projiziert. Das Motto lautet: "Singt mit mir die schönsten Songs der 60er". Einlass ist jeweils ab 19 Uhr bei freier Platzwahl, teilbestuhlt. Karten (zehn Euro) gibt es nur im Adler täglich ab 17 Uhr oder unter www.schwarzer-adler.de. Fiona Janssen & Heidrun Jasper

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: "Kneipensingen" im Rheinberger Punto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.