| 00.00 Uhr

Xanten
Kolping und Christa Zabel bieten Trauerbegleitung

Xanten. Als das langjährige Kolpingmitglied Christa Zabel eine Trauerbegleitung vorschlug, und dafür einen Partner suchte, war für den Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Harold Ries klar: Das wird unterstützt. Christa Zabel absolvierte aufgrund ihrer Selbsterfahrung im Umgang mit Trauer und der ehrenamtlichen Tätigkeit als Hospizhelferin für die Malteser eine Ausbildung zur Trauerbegleiterin. Die Begleitung der Menschen in Trauer und Krisensituationen sei eine erfüllende Aufgabe. "Sterben, Tod, Trauer und Abschied gehören wie Freude und Glück zu uns. Sie sollten nicht verdrängt werden", erläutert die Xantenerin. Die kostenfreie Begleitung bietet Christa Zabel sowohl in Gesprächskreisen als auch in Einzelgesprächen an. Sie findet in einem geschützten Rahmen statt. Auch Nichtmitglieder der Kolpingsfamilie können daran teilnehmen.

Die ersten Termine finden am Dienstag, 5. Oktober, und am Dienstag, 3. November, im Haus Michael jeweils zwischen 10.30 Uhr und 12.30 Uhr statt. Eine Anmeldung unter Tel. 0160 92294717 (tagsüber) ist erforderlich.

(Gk/Wm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Kolping und Christa Zabel bieten Trauerbegleitung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.