| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Krankensalbung in zwei Pfingstgottesdiensten

Sonsbeck. Am Pfingstmontag, 16. Mai, sind alle Gemeindemitglieder der Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena eingeladen, in den Gottesdiensten um 9 beziehungsweise um 10.30 Uhr das Sakrament der Krankensalbung zu empfangen.

"Jeweils nach der Predigt können alle zum Altar kommen und das Sakrament erbitten, die der Meinung sind, dass sie diese Stärkung für ihren innerlichen und äußerlichen Gesundheitszustand benötigen", sagte Pastor Günter Hoebertz.

Um das Sakrament zu erhalten, tritt man wie zum Erhalt der Kommunion zum Altar. Die Krankensalbung erhält dann, wer dem Priester die geöffneten Hände entgegenstreckt. Den Krankensegen hingegen bekommt der, der seine Hände geschlossen hält.

(rim)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Krankensalbung in zwei Pfingstgottesdiensten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.