| 00.00 Uhr

Xanten
Kriemhildmühle ist fast fertig

Xanten: Kriemhildmühle ist fast fertig
FOTO: Christoph Reichwein
Xanten. Für kurze Zeit stand die Zukunft der Kriemhildmühle am Nordwall auf des Messers Schneide. Nur noch ein Museum? Oder weiterhin Betrieb durch Rolf-Peter Weichold, der dort nicht nur Korn mahlt, sondern auch backt und seine Waren verkauft? Oder gar die große Lösung inklusive einem Café?

Die Fragen kamen auf, nachdem festgestellt worden war, dass das Wahrzeichen der Stadt vor allem beim Brandschutz und bei der Elektrotechnik saniert werden muss.

Aufgrund der vorhandenen Mängel mussten der touristische Betrieb sowie der Verkaufsraum vorübergehend stillgelegt werden. Mahlbetrieb sowie die Backstube, deren Betrieb von Fachkräften erledigt wird, konnten während dieser Zeit unter Auflagen noch aufrecht erhalten bleiben.

Der Rat entschied sich für die Beibehaltung der aktuellen Nutzung und bewilligte im Frühjahr 165.000 Euro. Die teuerste Lösung mit einem Café hätte über 300.000 Euro gekostet. Nun ist die Sanierung weitgehend abgeschlossen. Einige Restarbeiten werden demnächst noch vorgenommen und ebenfalls bis zum Ende der Sommerferien abgeschlossen sein.

 

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Kriemhildmühle ist fast fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.