| 00.00 Uhr

Xanten
Krimiautor liest im Siegfried-Museum

Xanten: Krimiautor liest im Siegfried-Museum
Henner Kotte studierte Germanistik in Leipzig, Moskau und Dresden und arbeitet heute als Schriftsteller, Redakteur und Theaterkritiker. FOTO: Rotbuchverlag
Xanten. Blutige Heimatkrimis boomen, und zahlreiche Besucher lassen sich gerne auf gruseligen Krimitouren die dunklen Seiten einer Stadt zeigen. Krimiautor und Stadtführer Henner Kotte ist in Xanten zu Gast und hat sich spontan zu einer Lesung im Siegfried Museum entschlossen. Aus diesem Anlass wird er über wahre Verbrechen erzählen und seine Geschichten zum Vortrag bringen - manchmal ist der Unterschied nicht zu erkennen.

Kriminalliteratur ist der adäquate Ausdruck der Zeit. Bereits Schiller wies darauf hin, dass man den Menschen in Extremsituationen schildern muss, um beim Leser Empathie zu wecken. Apropos: Die Vorlage für seinen ersten deutschen Kriminalroman "Der Geisterseher" fand Friedrich Schiller in Leipzig. Dort bediente sich auch Karl May und machte eine Weltkarriere draus. Der erste "Tatort" von 1970, Büchners "Woyzeck", Gottfried Keller, Heinrich von Kleist, gar Hitchcock oder Arnaldur Indridasson kamen ums kriminelle Sachsenland nicht herum. Autor Henner Kotte kennt sich nicht nur bei wahren Fällen aus, sondern erhielt für seine "makabren, schwarzhumorigen Geschichten" den mdr-Literaturpreis.

Info: Die Lesung mit Krimiautor und Stadtführer Henner Kotte aus Leipzig findet am kommenden Donnerstag, 5. Oktober, 19.30 Uhr, im Kriemhildsaal des Siegfried-Museums statt. Der Zugang ist über den Ziegelhof. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Krimiautor liest im Siegfried-Museum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.