| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Kuscheln in der frisch renovierten KjG-Bücherei

Sonsbeck: Kuscheln in der frisch renovierten KjG-Bücherei
Der Kuscheldrachen hinter der Bücherkiste gehört zum neuen Inventar der frisch renovierten KjG-Bücherei in Hamb. FOTO: Gemeinde
Sonsbeck. Beim kirchlichen Neujahrsempfang der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena ließ Pfarrer Günter Hoebertz das Kirchenjahr, beginnend mit dem ersten Advent, noch einmal Revue passieren. Nach der Abendmesse trafen sich die Gemeindemitglieder dazu im Hubertushaus zum Empfang. Von Rita Hansen

Neben dem Jahresrückblick segnete Pfarrer Hoebertz die neu möblierten und renovierten Räumlichkeiten der KjG-Bücherei St. Antonius Hamb. Hell und einladend ist die Bücherei nach der Renovierung. Mittendrin lugt ein großer, bunter Kuscheldrachen hinter der Bücherkiste hervor. Einen Namen hat er bislang noch nicht. Daher wurde im Rahmen des angeschlossenen Büchereifestes unter anderem ein Name für den Lindwurm gesucht. Unter zehn Vorschlägen konnten die Kinder auswählen. Eifrig wurde beraten, welcher Name wohl der passendste sein könnte. Bei den älteren Besuchern weckten Namen wie Nepomuck, Elliot oder Spencer Kindheitserinnerungen an Geschichten, die sie mit den Namen verbanden. Intensiv mit den Medien der Bücherei musste sich befassen, wer die Fragen der beiden Preisrätsel beantworten wollte. Mit dem Fragebogen in der Hand suchten die Teilnehmer die Lösungen auf Klappentexten und Buchrücken, während sie an den Regalen der Bücherei entlangschlenderten.

Gemeinsam mit der Gelderner Buchhandlung Keuck hatte das Büchereiteam unter der Leitung von Ulrike Paeßens eine Buchausstellung rund um die aktuellen Neuerscheinungen initiiert. Lieferservice inklusive.

"Damit alle Besucher sich die Bücher ansehen können, kann man sie zwar direkt kaufen, aber erst am Abend mitnehmen. Wer vorher geht, dem liefern wir die Bücher nach Hause", erläuterte das Team. So wie sich die Auswahl der Bücher an Jung und Alt richtete, waren auch die Kreativangebote auf alle Altersstufen ausgerichtet. Kai Eckhart (14) erklärte beispielsweise, wie man dekorative Papiersterne bastelt. Ein paar Tische weiter wurden adventliche Dekorationen aus Tannengrün und Kugeln hergestellt. Generell ist die Bücherei "ein generationsübergreifender Treffpunkt für die Hamber", wie Kerstin Eckhart und Josef Paessens versicherten.

Die Kinder kämen nach der Gruppenstunde im Saal des Hubertushauses "auf ein Buch vorbei", die Eltern würden die Abholzeiten nutzen, um ebenfalls kurz reinzuspringen und sich mit neuer Lektüre einzudecken. Seit Jahren besteht eine Kooperation mit dem benachbarten Kindergarten, so dass auch die Jüngsten genau wissen, wo ihre Lieblingsbücher zu finden sind.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Kuscheln in der frisch renovierten KjG-Bücherei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.