| 00.00 Uhr

Xanten
Launiger Abschied von Rektor Heinz Roters

Xanten: Launiger Abschied von Rektor Heinz Roters
Hatten ihren Spaß an den vielen launigen Reden: Heinz Roters und seine Frau Dagmar bei der Feierstunde in der Pausenhalle. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Gestern gab es zwei Abschiedsfeiern für den scheidenden Leiter der Viktor-Grundschule. Von Heinz Kühnen

Die Viktor-Grundschule hat nach einer ganzen Abschiedswoche gestern ihren Rektor Heinz Roters mit zwei Feierstunden endgültig in den Ruhestand entlassen. Nach einem Schülerfest mit viel Musik und Übungen in der Turnhalle gab es am Mittag eine Veranstaltung mit vielen Reden, in denen deutlich wurde, wie geschätzt der scheidende Schulleiter in Xanten ist. Und mit einem wunderschönen Beiprogramm seiner Kollegen, das die Gäste ein ums andere Mal zu Lachstürmen bewegte.

Klar, es ging um Schule, und da war, wie Konrektorin Hilde Schmitz sagte, natürlich "Methodenwechsel" angesagt. Die Schüler musizierten und sangen zur Melodie der "Sendung mit der Maus", Bilder zeigten Roters' Lebenslauf seit seiner Jugend - samt langer Haarpracht und Schnauzbärtchen. Schulamtsdirektorin Anna-Maria Eicker skizzierte seine Schullaufbahn. Und die Lehrer der Schule schleppten nach und nach "Bausteine" von Unterrichtsvorgaben aus den vergangenen 60 Jahren Schulleben an. Der gebürtige Obermörmterer war 1957 eingeschult worden: Rumba oder Smart haben da ihre eigene pädagogische Bedeutung. In kleinen Filmchen mussten Schüler nach Art der Quizsendung "Dingsda" über den Rektor sprechen, ohne dessen Namen zu nennen: "Der muss aufpassen, dass wir keinen Quatsch machen", hieß es da oder auch einfach nur - "ein Mensch." Zwei Worte, die sich auch durch viele Reden zogen, die oft genug mit launigen Bemerkungen und originellen Geschenken endeten.

Bürgermeister Thomas Görtz schenkte dem künftigen Stadtführer schon mal ein Nachtwächterhorn - und eine Kuscheldecke mit Xanten-Skyline. Propst Klaus Wittke widmete Heinz Roters ein umgetextetes Heinzelmännchen-Gedicht aus dem Volksschul-Deutschbuch "Die sieben Ähren" und "ein Buch zur Kuscheldecke". Von Placidahaus-Schulleiter Stefan Feltes gab es eine Art Birett und ein Merkbuch für Roters' Halt-Pölje-Büttenreden mit den Stichwörtern "Stadtrat, Bäume und Görtz".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Launiger Abschied von Rektor Heinz Roters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.