| 00.00 Uhr

Xanten
Lkw in Xanten City: CDU greift Sorgen der Bürger auf

Xanten. Die politische Sommerpause ist bald vorbei, der Rat kann wieder seine Ausschussarbeit aufnehmen. Ein Thema, das die Lokalpolitik demnächst beschäftigen wird, ist der Lkw-Verkehr auf der Post- und der Viktorstraße. Von Peter Kummer

Einige Anwohner hatten sich in einem Ausschuss und in der Redaktion über die Brummis beschwert, die schon nachts und in den Morgenstunden vorrangig als Durchgangsverkehr in Richtung Gewerbegebiet Sonsbecker Straße fahren oder nach ihrer Ansicht eher rasen. Es sei nicht nachzuvollziehen, warum die Laster auf den teilweise engen Straßen mit Fahrbahnverschwenkungen, Mittelinseln und Kreisverkehren fahren, statt außen herum ins Gewerbegebiet zu gelangen. Die Straßen würden beschädigt, außerdem berichteten Bürger von so mancher Gefahrensituation mit Radfahrern und Passanten.

In der Vergangenheit hatte zwar der Rat schon mehrfach über das Thema debattiert. Die Stadt sprach bereits mit den Betreibern der Discounter. Doch das brachte nur vorübergehend Besserung. Nun hat sich der CDU-Ortsverband Xanten-Mitte des Themas angenommen und einen Antrag gestellt mit dem Ziel, ein Durchfahrtverbot zu erreichen. Ausgenommen bleiben sollen Lastwagen mit Zielen in der Innenstadt. Für die Geschäfte im Gewerbegebiet stünden alternative Routen als Umgehung der Innenstadt zur Verfügung, argumentierten die Christdemokraten in dem Schreiben an die Stadt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Lkw in Xanten City: CDU greift Sorgen der Bürger auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.