| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Männer-Traum von der Schönheitsfarm

Sonsbeck: Männer-Traum von der Schönheitsfarm
Kosmetiker Ben Peelen (re.) und sein Lebenspartner Jörg Dunker sind demnächst im Fernsehen zu sehen. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. "Wunderschoen by Ben": WDR-Kamerateam hat Benjamin Peelen und seinen Lebenspartner Jörg Dunker für eine Doku-Reihe "Die Beauty-Profis" begleitet, die gestern Abend angelaufen ist. Von Heidrun Jasper

Ben(jamin) Peelen und sein Lebensgefährte Jörg Dunker haben seit gestern montags sechs Wochen lang abends keine Zeit mehr für Verabredungen: Dann sitzen sie zu Hause vor dem Fernsehen, schauen sich die neue Doku-Reihe "Die Beauty-Profis: Schönes aus dem Pott" an, die das WDR-Fernsehen immer montags von 21 bis 21.45 Uhr ausstrahlt. In sechs Folgen stellt der Sender dann Menschen vor, die ihre Schönheits-Leidenschaft ausleben und zum Beruf gemacht haben.

Nageldesign-Weltmeisterin Pauline aus Gelsenkirchen gehört dazu, ihre Freundin und Assistentin Petra (die eine Schönheits-Oase in Bochum besitzt), Frisör und Frauenversteher Marco aus Düsseldorf, Melanie aus Oberhausen (sie verkauft mit viel Herzblut Dessous in allen Größen), die Studenten Julian und Jan aus Witten (Letzterer will NRW-Meister im Body-Building werden und wird von seinem Bruder Julian trainiert) - und Ben und Jörg aus Sonsbeck, über die in Folge fünf und sechs (am 13. und 20. November) erzählt wird.

Benjamin Peelen ist 31, hat sein Fachabitur gemacht, eine kaufmännische Ausbildung hinter sich und vor fünf Jahren zum Kosmetiker umgeschult. Vor knapp vier Jahren hat er sich mit einem Kosmetik-Studio "Wunderschoen by Ben" an der Pauenstraße 136 in Sonsbeck selbstständig gemacht. Sein Lebensgefährte Jörg Dunker ("etwas älter") ist von Haus aus Verkaufsleiter für Treppen und hat vor seinem Treppenleben bei einem großen Kaffeeröster im Bereich der Hotellerie & Gastronomie in West- und Süddeutschland gearbeitet. Seit elf Jahren sind die beiden zusammen; "Ich warte immer noch auf einen Heiratsantrag von ihm, das können Sie ruhig in Ihrer Zeitung schreiben", erzählt Ben, einer der wenigen männlichen Kosmetiker in diesem Lande.

Was zunächst auch für den Sender SAT 1 der Grund war, sich mit ihm in Verbindung zu setzen: Die beiden waren auf der Beauty-Messe in Düsseldorf, Ben's Schwester war auch dabei und hat nur so aus Spaß gesagt: "Mensch, das läuft ja alles super bei dir, fehlt nur noch das Fernsehen". Keine drei Minuten später ging sein Handy: Der Sender suchte für eine Sendung einen männlichen Kosmetiker! "Aus der Sendung wurde aber nichts", so Jörg Dunker. Dafür meldete sich im Januar diesen Jahres die Produktionsfirma bei Ben Peelen, die vom Westdeutschen Rundfunk den Auftrag hatte, eine Doku-Reihe zum Thema Schönheit zu machen.

"Am Anfang wussten die nur von mir", sagt Ben; "dass es von uns aber zwei gibt, die bekloppte Ideen haben, damit hatten sie nicht gerechnet", ergänzt sein Lebenspartner Jörg. Denn die beiden haben einen gemeinsamen Traum: Sie wollen eine klassische Schönheitsfarm aufbauen, in der sie ihre vier Grundpfeiler verwirklichen können, die das Komplettprogramm Beauty ausmachen: Kosmetik, Ernährung, Bewegung, Entschleunigung. Dafür müssen sie aber ihre Zelte in Sonsbeck abbrechen, auch wenn sie ihre Idee liebend gerne in der grünen Perle am Niederrhein verwirklicht hätten. Aber auf ihrem Grundstück, das groß genug wäre, um dort umzubauen und Hotelzimmer zu errichten, durften sie nicht erweitern - für Grund und Boden im Außenbereich gelten strenge Auflagen, was die Versiegelung angeht!

Seit Februar und bis in den August hinein hat das WDR-Kamerateam die beiden begleitet, nicht nur bei der Arbeit im übrigens sehr gut laufenden Kosmetikstudio, sondern sie auch bei ihrer Suche nach einem Objekt, das für ihre Schönheitsfarm in Frage kommen würde. Es zieht sie in den Norden Deutschlands, vielleicht, weil Ben auf einem Schiff groß geworden ist. "Ich bin ein Binnenschiffer-Kind".

Was sie antreibt, hier alles aufzugeben und noch einmal neu anzufangen? "Die Freude, Gäste zu bewirten und mit ihnen ins Gespräch zu kommen" ist es bei Jörg Dunker, der den Hotelbetrieb managen will. Ben Peelen freut sich darauf, seine Kenntnisse in der Kosmetik anzuwenden und die Quarz-Wärme-Sand-Liege einzusetzen. "Die sieht aus wie ein Sarg, hat aber keinen Deckel", lacht sein Partner. Und im Gegensatz zu den 20 klassischen Schönheitsfarmen, die es in ganz Deutschland gibt und die alle exklusiv für Damen sind, wollen die beiden auf ihrer Schönheitsfarm auch reine Herrenwochen und Paarwochen anbieten.

Im Frühjahr wollen sie weg aus Sonsbeck, bis dahin müssen sie ihre neue Immobilie komplett saniert haben. Fündig geworden - und dieses Geheimnis haben die Beiden unserer Zeitung exklusiv verraten - sind sie übrigens auf Rügen, im Ostseebad Thiessow!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Männer-Traum von der Schönheitsfarm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.