| 00.00 Uhr

Xanten
Märchenhafter Abend in der Marienschule

Xanten: Märchenhafter Abend in der Marienschule
Anneliese (Greta Capelle) und ihr Bruder Peterchen (Sharice Peters) kurz vor der großen Reise zum Mond. FOTO: armin fischer
Xanten. Die 15-köpfige Theater AG machte sich auf die Reise zum Mond, um Herrn Sumsemanns Bein wieder zu finden. Viel Beifall als Dank.

Der Beifall wollte nicht enden, als die 15-köpfige Theater AG der Marienschule nach der Aufführung von "Peterchens und Annelieses Mondfahrt" nochmal gemeinsam die Bühne betrat. Mit der Geschichte von Bernhard Wiemker nahmen die Schülerinnen ihre Zuschauer nicht nur mit auf eine abenteuerliche Reise durch Raum und Zeit, sondern machten auch unterhaltsam deutlich: "Märchen und Träume sind immer wichtig, auch für große Leute", wie das Sandmännchen (Lea Becker) sagte.

Die kleine Anneliese (Greta Capelle) ist davon ohnehin überzeugt. Fasziniert von dem hell scheinenden Mond fragt sich das Mädchen, wie es wohl sei, dort oben zu leben und ob es den Mann im Mond tatsächlich gebe. Zu gern wolle sie mal auf den Mond reisen. Ihr Bruder Peterchen (Sharice Peters) kann da nur müde lächeln. "Der Mann im Mond, der Osterhase und Nikolaus - daran glauben doch nur kleine Kinder." Zumindest bis die Geschwister eines Nachts auf das Sandmännchen und den Maikäfer Professor Sumsemann, (Julia Mayer) treffen. Der Mann im Mond (Franziska Kalscheur) hat dem Käfer beim Holzhacken im Birkenwald ein Bein mit abgeschlagen. "Oh weh, oh Pein, der Mondmann, der wüste Kerl, ist mit meinem schönen sechsten Bein von dannen gezogen", beklagt sich Professor Sumsemann nun. Sofort sind die Kinder bereit zu helfen. Es geht auf die Suche nach Sumsemanns Bein. Eine abenteuerliche Reise beginnt, bei der die kleine Gruppe den unterschiedlichsten Typen begegnet. Dazu gehören der Milchstraßenpolizist (Rafaela van Husen) und der Gewittermann (Sarah Demuth), der sich stets mit Frau Holle (Lotta Kroll) streitet, genauso wie die Nachtfee (Lina Schilling), die für Ordnung am Himmel sorgt. Es geht im Großen Wagen der Transportfirma "Großer Bär und Sohn" (Marjolaine Carpantier und Mia Thüs) im Nu zum Mondberg hinauf. Dort treffen sie den Geburtstagsmann (Greta Engels), den Osterhasen (AlicAlica Greiner) und Nikolaus (Jule Duckheim) im Freizeitdress. Als diese jedoch von den Nöten des Herrn Sumsemanns hören, wird eiligst die große Mondkanone - ein vergessenes Requisit des Films "Krieg der Sterne" - geholt und die tapfere Crew zum Gefecht in die Höhle des Mondmannes geschossen. "Die Schauspielerinnen haben ganz viel Herzblut, viel Zeit und Talent eingebracht, um uns einen märchenhaften Abend zu bescheren", so Schulleiter Michael Lemkens.

(bea)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Märchenhafter Abend in der Marienschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.