| 00.00 Uhr

Xanten
Mai-Konzert im Nieselregen

Xanten: Mai-Konzert im Nieselregen
Die Damen vom Musikverein Menzelen mussten sich und ihre Instrumente vor dem Regen unter dem Zelt schützen. FOTO: Olaf Ostermann
Xanten. Trotz des miesen Wetters am Feiertag kamen rund 150 Zuhörer zum Platzkonzert auf dem Schulhof in Menzelen. Von Peter Gottschlich

Bis zum Montagmorgen hatten die Organisatoren vom Tambourcorps Menzelen-Ost offengelassen, das Mai-Konzert auf dem Schulhof oder im Adlersaal zu geben, da es nach der Wetterprognose regnen sollte. Die Vorhersage stimmte. Weil es aber nur sehr leicht nieselte, entschieden die Organisatoren, draußen zu spielen. "Ein Platzkonzert ist nichts für drinnen", begründete Thomas Teben, Dirigent und Vorsitzender des Tambourcorps, die Entscheidung, auf dem Hof der Wilhelm-Koppers-Grundschule aufzutreten, wobei die Musiker unter dem Dach der Bühne und die Zuhörer unter dem Dach des Pausenganges dem Nass von oben trotzten.

Dieses Maikonzert wird immer von den drei Menzelener Musikvereinen gestaltet, deren Organisation sie im Wechsel übernehmen. Außerdem spielen immer die Jagdhornbläser Menzelen auf, wenn nicht - wie am Mai-Feiertag - drei der sechs Bläser erkrankt sind. Das Konzert beginnt immer mit dem Volkslied "Der Mai ist gekommen", das vor 175 Jahren von Justus Wilhelm Lyra nach einem Gedicht von Emanuel Geibel vertont wurde. Gespielt wird es vom Musikverein Menzelen.

Während des musikalischen Frühschoppens wechseln sich die Menzelener Musikvereine immer ab, deren Repertoire von Volksstücken und Märschen bis zu Popsongs und Filmmusiken reicht. Zum Beispiel intonierte der Spielmannszug neben dem traditionellen "Der Mai ist gekommen" auch "Sweet Caroline" von Neil Diamond oder ein Medley um "Griechischerer Wein" und "Ich war noch niemals in New York" von Udo Jürgens.

Das Tambourcorps Menzelen-Ost präsentierte den klassischen Marsch "Wien bleibt Wien" von Johann Schrammel, den Ruetz-Marsch von Erwin Trojan oder den Song "Rivers of Babylon" der Melodians, der in Deutschland vor allem durch die Disco-Gruppe Boney M. bekannt geworden ist und zum meistverkauften Hit der 70er Jahre wurde. Oder der Spielmannszug Menzelenerheide stellte das Volksmusikpotpourri "Hohe Tannen", verschiedene Märsche sowie Volksmusiken vor.

Das Konzert endet immer mit dem Marsch "In Harmonie vereint" von Siegfried Rundel, das alle drei Musikvereine zusammen spielen. "Es ist ein satter Klang", beschrieb Malte Kolodzy den Sound. "Der Text passt zu uns, weil die drei Menzelener Musikvereine befreundet sind und gut harmonieren." Er ist Vorsitzender und Dirigent des Musikvereins Menzelen 1959, der das MaiKonzert im nächsten Jahr organisiert, bei dem mehr als 150 Besucher kommen sollen, die es diesmal aufgrund des schlechte Wetters waren.

Dabei gibt es eine Besonderheit. Da der 1. Mai 2018 auf einen Dienstag fällt und das Tambourcorps Menzelen-Ost 1928 dann seinen 90. Geburtstag feiert, lädt dieses zu einem weiteren Konzert für den 30. April 2018 ein. An diesem Montag, der ein Brückentag ist, soll es einen musikalischen Tanz in den Mai geben, bei dem auch befreundete Musikvereine in die Flöten blasen und auf die Pauken hauen sollen. Der genaue Ablauf dieses Geburtstagfestes steht noch nicht fest.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Mai-Konzert im Nieselregen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.