| 00.00 Uhr

Xanten
Marienschule trauert um Lehrer Heinz-Gerd Schmitz

Xanten. Die Marienschule trauert um Heinz-Gerd Schmitz. Der engagierte Lehrer, der mehr als 30 Jahre an der katholischen Mädchen-Realschule tätig war, ist nach schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren gestorben. Er hinterlässt seine Frau und zwei erwachsene Kinder.

Heinz-Gerd Schmitz war nach seinem Abitur am Stiftsgymnasium im Jahr 1976 und einem Lehramtsstudium 1984 erstmals als Lehramtsanwärter an der Schule der Stiftspfarrei St. Viktor tätig. Ab 1985 war er in der Schule im Schatten des Doms als Lehrer mit den Fächern Erdkunde und katholische Religion sowie später auch Englisch tätig. Generationen von Marienschülerinnen haben ihn, der lange im Lehrerrat tätig war, auch immer wieder als SV-Lehrer gewählt. In dieser Eigenschaft initiierte er unter anderem den jährlichen Sponsorenlauf. Und er begleitete die Handball-Mannschaft der Schule zu Turnieren. Bei den TuS-Handballern war er als Kassierer und Trainer von Mädchenmannschaften tätig. Von 2003 bis 2006 war Schmitz zudem stellvertretender Vorsitzender des Gesamtvereins.

Am Donnerstag, 1. Juni, beginnt um 14 Uhr das Requiem im Dom. Anschließend wird Schmitz auf dem Xantener Friedhof beigesetzt. Zum Requiem der Schulgemeinschaft am Freitag ab 8.10 Uhr im Dom sind besonders auch die ehemaligen Schülerinnen eingeladen.

(hk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Marienschule trauert um Lehrer Heinz-Gerd Schmitz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.