| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Martinszug in Sonsbeck: Preise für Fensterbilder

Sonsbeck. Der Martinszug rückt immer näher. "In Sonsbeck findet der Martinszug immer an dem Samstag statt, der dem 11. November, also dem Sankt-Martins-Tag, am nächsten liegt", erläutert Johannes Jansen, Vorsitzender des St.-Martinsvereins. Das Sankt-Martins-Fest in der Grünen Perle kann auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken und zieht Besucher von weit her an.

Jedes Kind vom ersten Lebensjahr bis zur vierten Grundschulklasse erhält eine Martinstüte, ebenso wie Senioren, die das 75. Lebensjahr erreicht haben. Alle Über-90-Jährigen erhalten Ehrentüten, die Heinz-Theo Elbers und Hans-Paul Karmann persönlich übergeben.

Beim 72. Sankt-Martins-Zug gibt merkliche Veränderungen, nachdem der Martinszug 2015 sorgsam analysiert und auf die Möglichkeit nach Verbesserungen beleuchtet worden ist. "Wir versuchen immer, den Martinszug zu optimieren und die uns zu Verfügung gestellten Mittel so effizient wie möglich einzusetzen", so der Vorsitzende. In Zusammenarbeit mit der Verwaltung wurden die verschiedenen Änderungen erarbeitet.

Der Martins-Zug beginnt am Samstag auf dem Neutorplatz. Die Schulklassen stellen sich dort auf, ehe sich der Zug um 17.30 Uhr unter Leitung von Zugführer Jürgen Köhlitz in Bewegung setzt und folgenden Weg nimmt: Neutorplatz, Herrenstraße, An der Stau, Parkstraße, Lindenstraße, Ulmenweg, Buchenweg, An der Stau, Hoch-, Kastell und Herrenstraße, Neutorplatz. Dort wird dann die Martinslegende gespielt. Nachdem Johannes Jansen den Zug für beendet erklärt hat, werden im Kastell die Tüten ausgegeben.

Der St.-Martin-Verein wird die schönsten Martins-Fensterbilder prämieren. Eine Jury wird sie begutachten und die Preisträger wählen. "Wir hoffen, dass die Änderungen erfolgreich sind", so Vizevorsitzender Dominik Karmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Martinszug in Sonsbeck: Preise für Fensterbilder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.