| 00.00 Uhr

Unsere Woche
Mehr Zeit für die Lieben

Unsere Woche: Mehr Zeit für die Lieben
FOTO: Markus van Offern
Xanten. Die Woche war kurz. Zum 500-jährigen Bestehen der Reformation gab es am Dienstag nicht nur tolle Feierlichkeiten, sondern auch einen zusätzlichen Feiertag geschenkt. Es folgte am Mittwoch Allerheiligen, der stille Feiertag. Kurzum: zwei Tage am Stück zum Feiern, zum Luftholen und Gedenken. Und das mitten in der Woche. Herrlich.

Ich habe diese zwei freien Tage mit meinen Lieben genossen. Und ich fand es auch nicht schlimm, dass die Rathäuser in der Region den Brückentag genutzt haben, um am Montag ihre Büros zu schließen. Muss denn alles und jeder sieben Tage die Woche, 24 Stunden am Tag erreichbar sein? Müssen Supermärkte an Heiligabend - in diesem Jahr fällt der Tag auf einen Sonntag - geöffnet haben? Ich meine entschieden: Nein!

Und so habe ich mich auch gefreut, als ich am Mittwochmorgen diese Nachricht auf Facebook las: "Wir haben uns dazu entschlossen, unseren Mitarbeitern ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk zu machen. Heiligabend bleiben ,Pascal und Bennys Edeka Märkte' geschlossen, so dass alle Mitarbeiter den Tag mit ihren Lieben verbringen können. Natürlich könnt Ihr die ganze Woche vom 18. bis 23. Dezember wie gewohnt bei uns einkaufen."

Bis gestern Abend gab es dafür 253-Gefällt-mir-Angaben und ausschließlich positive Kommentare. Ich bin einer davon.

In diesem Sinne: ein schönes Wochenende mit Ihren Lieben.

JULIA.LOERCKS@RHEINISCHE-POST.DE

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Woche: Mehr Zeit für die Lieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.