| 00.00 Uhr

Xanten
Menzelen-Ost feiert mit Prinz Klaus I.

Xanten: Menzelen-Ost feiert mit Prinz Klaus I.
Voll guter Laune und Energie: Prinz Klaus I. mit einem Teil seiner Mariechen. Die Karnevalsgesellschaft "Hand in Hand" feierte einen tollen Start in die Session. FOTO: Fischer, Armin (arfi)
Xanten. "Vom Osten nach Ost, wo der Spaß nix kost" lautet sein Motto für die Session. "Team-Klaus" hält ihm den Rücken frei. Von Sabine Hannemann

Mit viel Ramba-Zamba, Halligalli und Helau startete Prinz Klaus I. in seine Regentschaft bei der Karnevalsgesellschaft "Hand in Hand" in Menzelen-Ost. Der schmucke Prinz führt sein Narrenvolk durch die kurze, aber heftige Session. Sonja Böhm, Präsidentin der KG "Hand in Hand", sorgte für eine standesgemäße Proklamation, die im Anschluss gebührend im Adlersaal gefeierte wurde. Prinz Klaus bekam zuvor Bäfken, die maßgeschneiderte rote Samtweste, den Prinzenorden und den Umhang. "Das Wichtigste fehlt. Prinzenkappe und Zepter", rief sie ins gut gelaunte Publikum, das für ersten großen Applaus sorgte, nachdem Prinz Klaus endlich alle Insignien hatte. Seine Proklamation sorgte für den offiziellen Auftakt der fünften Jahreszeit.

An seiner Seite die Mariechen: Denise Krupper, Mara Kohl, Laurien Hackstein und Michelle Bruckmann. KGV-Präsidentin Sonja Böhm stellte nach dem offiziellen Part fest: "Der Prinz hat das Sagen." Und der ließ nicht lange auf sich erwarten, sein "Team-Klaus" im roten T-Shirt der Narrenschar vorzustellen. Sie halten ihrem Prinzen den Rücken frei, kümmern sich um die Kostüme, Organisatorisches wie auch um den Wagenbau. Wie in Menzelen-Ost üblich, bringt jeder Würdenträger sein Motto mit, das ihn antreibt. In diesem Fall ein Lebensmotto: "Vom Osten nach Ost, wo der Spaß nix kost", heißt es bei Prinz Klaus, der schnell für eine Erläuterung sorgte. Nach der Wende knatterte er mit seinem Trabi gen Westen und blieb in Menzelen-Ost "hängen", wie er meinte. Aufgebrochen war der gelernte Metzger im sächsischen Klitten, einem Ortsteil der Gemeinde Boxberg im Landkreis Görlitz. Der Niederrhein und Menzelen-Ost wurden seine zweite Heimat, die familiärer Lebensmittelpunkt mit seiner Frau Gabi, den Kindern Denise und Kai ist. Genau 25 Jahre später geht ein Traum in Erfüllung. "Ich bin stolz darauf, euer Prinz zu sein", erklärte er und bekam tosenden Applaus dafür. Seine Familie ist mit von der Partie, wie schon der Blick in die Mariechenriege verrät. Seine Frau Gabi mischte ebenfalls bei der Proklamation mit. Bekannt ist der Prinz im bürgerlichen Leben als Trainer beim SV Menzelen. Er trainiert in der Frauen-Kreisliga A Moers die Damenmannschaft. Bei der Menzelner KAB-Theatergruppe gilt er als versierter Bühnenbauer, der in Windeseile während der Vorstellung Bühnenbilder umbaut. Nun ist er Prinz und löst seine Vorgänger Prinz Ulf I. ab. Mit viel Getöse kam Prinz Klaus ins Amt. Zu seiner Proklamation erklangen eigens auf seine Person geschriebene Songs. "Alles, was Klaus will, ist der Sieg der Damen im nächsten Spiel", sangen Sonja Böhm und Gabi van Royen zu Ehren des neuen Prinzen.

Für Tanzeinlagen sorgten die Lime Lights, die ihrem neuen Gardetanz erstmals der Öffentlichkeit präsentierten. Seit den Sommerferien hatten sie geprobt. Trainerin Angela Eichhorn trainiert zu den Lime Lights auch die "Flotten Lotten", die in dieser Session unter dem Namen "New Generation" auftreten. Nach so viel Augenschmaus und gemeinsamem Singen wollte die Runde der Gratulanten kein Ende nehmen. Die befreundeten Karnevalsvereine traten an, wie auch Bürgermeister Thomas Ahls.

Am Freitag, 5. Februar, steht das Möhnentreiben auf dem Programm. Am Nelkensamstag, 6. Februar, 13.11 Uhr, folgt der Umzug mit anschließendem Karnevalsball in den Gaststätten Adlersaal und Zur deutschen Eiche.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Menzelen-Ost feiert mit Prinz Klaus I.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.