| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Messdiener backen "Sonsbecker Hügel"

Sonsbeck: Messdiener backen "Sonsbecker Hügel"
An ihren roten Halstüchern kann man sie erkennen: Die Sonsbecker Messdiener unternehmen vieles gemeinsam. Um das zu bezahlen, machen sie eine Backaktion. FOTO: Messdiener
Sonsbeck. Eine lebendige Gemeinschaft in der Kirchengemeinde St. Maria Magdalena verkauft am Sonntag, 13. November, nach der Firmungsmesse an der Kirche Quarkstollen und Gebäck. Mit dem Erlös sollen Gruppeninitiativen finanziert werden. Von Rita Hansen

Messdiener sein, das ist viel mehr, als nur in die Kirche gehen und am Altar seinen Dienst verrichten. Das beweisen die Aktionen der rund 85 Messdiener und Messdienerinnen der katholischen Kirchengemeinde St. Maria Magdalena immer wieder.

Mehrfach waren die Jungen und Mädchen aus Hamb, Labbeck und Sonsbeck in diesem Jahr neben ihren Gruppenstunden auf Tour. Ein Ausflug in einen Freizeitpark gehörte ebenso zum Programm wie die Messdienerwallfahrt nach Paderborn.

Als markantes Gruppenzeichen wählten die Kinder ein leuchtend rotes Dreieckstuch, das mit dem eigens entworfenen Messdiener-Logo bedruckt wurde. "Das Halstuch ist zum einen ein Erkennungszeichen und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl", erklärt Heike Gellings von der Leiterrunde. Zum anderen mache das Tuch für jeden sichtbar, dass es in der Gemeinde neben den vielen sportlichen Freizeitbeschäftigungen, den Pfadfindern oder der Landjugend auch noch eine weitere Truppe gebe, in der man sich engagieren und dabei viel Spaß haben könne.

Die Unternehmungen kosten Geld. Um das Budget für weitere Aktionen aufzustocken, planen die Messdiener am Samstag, 12. November, eine große Backaktion. "Wir möchten den ,Sonsbecker Hügel' wieder aufleben lassen", sagt Heike Gellings. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Quarkstollen, der 2010 schon einmal in einer Back-Aktion zur Finanzierung der Fahrt zum Weltjugendtag 2011 nach Madrid in den Ofen geschoben worden ist.

Neben den Stollen werden Plätzchen und Kekse auf die Backbleche kommen. Die werden am Sonntag, 13. November, nach der Firmungs-messe an der katholischen Pfarrkirche in Kekstüten unterschiedlicher Größen und Füllungen verkauft. Mit den Stollen, die in zwei Größen zum Preis von je drei beziehungsweise sechs Euro angeboten werden, liefert das Gebäck einen Vorgeschmack auf die anstehende Adventszeit. Der Erlös der Backaktion fließt in die Messdienerkasse.

"Uns ist es wichtig, die Gemeinschaft der Kinder zu fördern, indem wir gemeinsam etwas tun", sagt Heike Gellings. Zusammen mit dem optischen Zeichen Halstuch vermitteln die Messdiener so auch durch Aktion ihre Präsenz in der Gemeinde - auch außerhalb der Kirche.

Stollen und Kekstüten können bei Heike Gellings, Telefon 02838 9581, vorbestellt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Messdiener backen "Sonsbecker Hügel"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.