| 00.00 Uhr

Alpen
Mit Cocktail-Schirmchen ins Guinnessbuch der Rekorde

Alpen: Mit Cocktail-Schirmchen ins Guinnessbuch der Rekorde
FOTO: Beier
Alpen. Weltrekordmann Klaus Peter Beier hat es wieder getan - er bekommt erneut einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. Am Sonntag um 18 Uhr war es soweit: Aus 21.060 Cocktail-Schirmchen war das Logo des Nordsee-Strandbades Esens-Bensersiel aus der Luft erkennbar.

"Der Wind hat es schwieriger gemacht, wir haben deshalb länger gebraucht, als gedacht", sagt Beier danach. Dennoch will er sich über das Wetter nicht beschweren.

"Wir haben richtig Schwein gehabt, denn einen Tag zuvor und einen Tag danach hat es nur geregnet." Die längste Kette aus Schirmchen, die eigentlich noch unter dem Logo gebaut werden sollte, hat aber nicht mehr geklappt. Macht aber nix, findet Beier, "der Rekord ist auch so geschafft." Mitgeholfen haben seine Frau und seine Zwillingstöchter mit deren Freunden und Mitarbeiter des Kinderhospiz in Bremerhaven, an das die von Beier gesammelten Spenden fließen.

Die Firma GCE GmbH in Fulda habe in diesem Zusammenhang sogar ein 3500-Euro-teures Sauerstoffgerät gespendet, so Beier. Warum er das alles macht? Beier hat eine einfache Antwort: "Ich will auch andere dazu motivieren, so etwas zu machen, dabei Spaß zu haben und sich für karitative Zwecke einzusetzen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpen: Mit Cocktail-Schirmchen ins Guinnessbuch der Rekorde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.