| 00.00 Uhr

Zum Sonntag
MitMenschlichkeit rettet das christliche Abendland

Xanten. Mit der Aktion "MitMenschlichkeit" zeigen Christinnen und Christen Gesicht gegen Fremdenfeindlichkeit.

Wir sind MitMenschen!

Am Mittwoch - Pfingsten im Rücken - startete der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland die Mitmach-Aktion "Wir sind MitMenschen - Christinnen und Christen zeigen Gesicht gegen Fremdenfeindlichkeit".

Christinnen und Christen verschiedenen Alters und verschiedener Berufe, Mitmenschen über die Partei- und gerade auch Konfessionsgrenzen hinweg, Prominente oder auch Nicht-Prominente richten sich mit dieser humanitären Aktion gegen diejenigen, die die ausgrenzen, die bei uns Zuflucht und Hilfe suchen. Auf großen Plakaten im ganzen Rheinland stehen sie gemeinsam mit dem Slogan "Gottes Wort lehrt Nächstenliebe, nicht Hass" für Mitmenschlichkeit und Respekt ein.

Nicht selten hörte man in den letzten Wochen und Monaten in Fernseh-Talk-Shows, auf den Straßen, in einschlägigen Veranstaltungen und bei Aufmärschen immer wieder Parolen wie "Es geht um die Rettung des christlichen Abendlandes".

Ja, genau, darum geht es: um die Rettung christlicher Werte, zu denen eben die Nächstenliebe und nicht der Hass gehört. Präses Manfred Rekowski sagt es so: "Das Eintreten für Fremde ist nicht verhandelbar."

An vielen Orten im Lande und auch bei uns in der Stadt Rheinberg, in den Gemeinden Alpen und Sonsbeck sowie in der Stadt Xanten engagieren sich Christinnen und Christen schon seit vielen Monaten für die Fremden, die zu uns gekommen sind.

Diese Helferinnen und Helfer leben ihren Glauben, zeigen Flagge, setzen dabei das um, was die Bibel fordert - nämlich den Fremden aufzunehmen und ihm Hilfe zukommen zu lassen. Sie sind es, die wirklich dazu beitragen, das christliche Abendland zu retten.

Vielleicht bekommen wir es in Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten ja hin und beteiligen uns an der landesweiten Aktion und zeigen: Auch "Wir sind MitMenschen"!

Ich bin gespannt auf Ihre Reaktion.

Ulrike Thölke

Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Wallach-Ossenberg-Borth

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zum Sonntag: MitMenschlichkeit rettet das christliche Abendland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.