| 00.00 Uhr

Hochwasser
Müllberge und Stromausfall

Hochwasser: Müllberge und Stromausfall
FOTO: arfi
Sonsbeck. Die Firma Schönmackers hatte am Samstag stundenlang zu tun, um bei einer außerordentlichen Sammlung nach dem Hochwasser in Sonsbeck Sperrmüll abzufahren. Erneut war die Unterstützung groß: Anwohner wie Dirk Bonn (Mitte) und seine Frau bedachten die Hilfskräfte mit Kaffee und Brötchen. Da sich die Situation in Sonsbeck entschärfte, konnte die dortige Wehr in der Nacht zum Samstag in Xanten aushelfen. Das zweistündige Unwetter hatte Keller in der Beek und in Lüttingen überflutet und Straßen unpassierbar gemacht.

Auf dem überfluteten Umspannwerk in Xanten machten die Ley-Fluten erst sieben Zentimeter vor dem kritischen Pegel halt. Bürgermeister Görtz hatte im sozialen Netzwerk bereits aufgerufen, Kerzen bereitzuhalten. Gestern Mittag blieb dann für gut eine Stunde doch der Strom weg. Ein Baum war in Höhe der Schlammlawine, die seit Mittwoch die Bahnstrecke versperrt, in eine Stromleitung gestürzt.

(pek/hk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hochwasser: Müllberge und Stromausfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.