| 00.00 Uhr

Xanten
Neuer Eigentümer für Schloss Lüttingen

Xanten: Neuer Eigentümer für Schloss Lüttingen
Beim fünft Anlauf hat's geklappt: Das Schloss soll herrschaftliche "Wohlfühloase" werden im exklusiven Wohnpark mit bis zu 18 Wohneinheiten. FOTO: Fischer
Xanten. Heinz-Gerd Schlootz, Geschäftsführer der Firma TectoRent aus Viersen, ist neuer Schlossherr. Er ersteigerte das alte Hofgut hinterm Rheindeich. Rund um das frühere Herrenhaus will er Eigentumswohnungen bauen. Von Heidrun Jasper

Schloss Lüttingen ist verkauft: Das alte Hofgut hinterm Rheindeich ging gestern beim fünften Zwangsversteigerungstermin im Rheinberger Amtsgericht für 810.000 Euro weg. Neuer Eigentümer ist Heinz-Gerd Schlootz, Geschäftsführer der Firma TectoRent aus Viersen, die sich spezialisiert hat auf die Sanierung und Umnutzung von Denkmal- und Bestandsimmobilien. Er will rund um das frühere Herrenhaus Eigentumswohnungen bauen - "Wohnen wie im Hotel" nennt er das Konzept, das seine Firma bereits andernorts erfolgreich umgesetzt hat.

Beispielsweise in Viersen, wo Schlootz die ehemalige Villa des Lederfabrikanten Karl Marx, 1921 als herrschaftliches Einfamilienhaus gebaut, saniert und umfangreich renoviert und zu 47 luxuriösen Eigentumswohnungen umgebaut hat.

Deutlich weniger Wohnungen schweben ihm im Schloss Lüttingen vor, für das eine Baugenehmigung für 28 Wohneinheiten vorliegt. Die wollte der ehemalige Eigentümer Patrick McFarlane errichten. Die Genehmigung wurde kürzlich bis Juni 2017 verlängert.

15 bis 18 exklusive Wohneinheiten rund um das Schloss, jede etwa 150 Quadratmeter groß, stellt sich Heinz-Gerd Schlootz vor. Gesellschaftsräume, ein kleines Bistro im Erdgeschoss des Herrenhauses, Ausbau des Weinkellers im Keller, eine "Wohlfühloase" im ersten Obergeschoss (Wellness- und Fitnessbereich mit Sauna und Solarium, Physiotherapie): Schlootz möchte das Schloss für alle Bewohner der seniorengerecht geplanten Eigentumswohnungen nutzbar machen, ihnen quasi das Gefühl geben, sie seien Miteigentümer des Schlosses. "Wir planen jetzt erst einmal drei bis vier Monate, dann sehen wir weiter", so der neue Eigentümer gestern im Gerichtssaal im Gespräch mit unserer Redaktion.

Hartnäckiger Konkurrent war ein Interessent aus Wesel, der das erste Gebot abgab für das Schloss, das laut Wertgutachten einen Verkehrswert von rund 1,8 Millionen Euro hat. 660.000 Euro bot der Weseler, von da an ging es quasi im Minutentakt und 5000er Schritten nach oben: Letztes Gebot von Heinz-Gerd Schlootz: 810.000 Euro - da ging der Bieter von der anderen Rheinseite nicht mehr drüber. Um 9.28 Uhr schloss Rechtspflegerin Ursula Bürike die Auktion, die Niederrheinische Sparkasse Rhein-Lippe mit Sitz in Wesel als Hauptgläubigerin - bei ihr steht der damalige Eigentümer McFarlane mit einem siebenstelligen Betrag in der Kreide - stimmte zu. Zuschlag erteilt.

"Xanten ist eine sehr schöne Stadt", lobt der neue Schlossherr, der aus Kevelaer stammt und Xanten immer schon als traumhaft bezeichnet hat. Gleiches gelte für die "tolle Lage" des Schlosses hinterm Deich mit Blick auf den Rhein: Das Objekt könne er nach Fertigstellung der Wohneinheiten Kaufinteressenten "ruhigen Gewissens anbieten".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Neuer Eigentümer für Schloss Lüttingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.