| 00.00 Uhr

Xanten
Neuer Glanz für das Hotel van Bebber

Xanten: Neuer Glanz für das Hotel van Bebber
Antiquitäten dominieren das Fürstenzimmer im Hotel van Bebber. Das Restaurant ist wieder geöffnet, täglich kann man nun dort speisen, wo es sich schon Napoleon schmecken ließ. Heute können die Räume besichtigt werden. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Das Restaurant in dem Xantener Traditionshaus ist wieder geöffnet. Familie Hafner lädt heute zum Empfang ein. Von Dirk Möwius

Nach einem stillen Anlaufen, von dem zunächst nur die Hotelgäste profitierten, ist das Restaurant im Hotel van Bebber nun auch wieder offiziell eröffnet. Wer neugierig ist, wie es in dem Traditionshaus weitergeht, ist am heutigen Mittwoch, 20. Juli, ab 18 Uhr zu einem Empfang eingeladen. Christian Hafner: "Lassen Sie sich an diesem Abend von einer reichhaltigen Auswahl unserer kulinarischen Spezialitäten und Getränke verwöhnen."

Schon zu Jahresbeginn hatte die Familie Hafner das traditionsreiche Haus von Anne van Dreveldt-Trautmann übernommen (wir berichteten). Christian Z. Hafner und Iris Elfriede Hafner betreiben seit über 20 Jahren erfolgreich im Moerser Ortsteil Schwafheim Hotel und Restaurant "Seerose" (früher "Berghof"). Sein Bruder Zelimir, der als Architekt die Umbauten in Xanten verantwortet, führte in Moers die legendäre Disco "Kobra", das Servus am Altmarkt und die Disco "Tic-Tac".

Sie alle erwecken das Hotel van Bebber zu neuem Leben: Joseph Paposevic, Andrea van Cleef, Anton Hafner, Tim Michalak, Ingo Holl und die neuen Inhaber Iris Elfriede Hafner und Christian Hafner. FOTO: Armin Fischer

Während der Hotelbetrieb unter Leitung von Ingo Holl, Schwager von Christian Hafner und zuvor in den Vluyner Stuben tätig, und Andrea van Cleff als Rezeptionsleiterin direkt weiterlief, brauchte die Wiederinbetriebnahme des viele Jahre geschlossenen Restaurants ihre Zeit. Mittlerweile hat sich alles eingespielt. Xanten kann sich auf kulinarische Abende in der Bauernstube oder im repräsentativen Fürstenzimmer freuen. Architekt Zelmir Hafner: "In diesen tollen Räumen darf man nichts verändern. Hier atmet das Haus Geschichte. Das wäre doch eine Schande."

Der Thekenbereich im Eingang hat Loungecharakter bekommen, der Saal im Anbau wurde deutlich frischer und moderner gestaltet und bietet auch für größere Gesellschaften Platz. Und wer im Sommer die frische Luft liebt, findet vor dem Haus einige Außenplätze.

Das Hotel van Bebber bedeutet Geschichte und Tradition. Das soll auch die Küche annehmen. Das Ganze aber auch "aufpeppen" und moderne Elemente aufnehmen. Was das heißt? Dass van Bebber eine gute Adresse für Wildgerichte ist, bleibt bestehen. Christian Hafner: "Und den berühmten van-Bebber-Sauerbraten wird es weiterhin geben. Aber bei uns mit Trüffel-Polenta". Auch Klassiker aus der Seerose wie die Seezungenfilets in Champagnersoße sind im Angebot. Die Karte soll nicht statisch sein, sondern Jahreszeiten bedingt wechseln.

Das alles zu lösen, ist Sache des mehrköpfigen Küchenteams unter Leitung von Josef Paposevic. Der 25-Jährige hat in seiner Laufbahn weltweit schon einiges erlebt. Der gebürtige Kroate verfeinerte sein Wissen in Italien und den USA. Er war zuletzt Koch auf einer großen Privatjacht. Auch wenn er mit dem Namen diskret zurückhaltend ist, spricht sich schnell herum, dass er dort Roman Arkadjewitsch Abramowitsch bekocht hat.

Einen Ruhetag gibt es im Hotel van Bebber nicht, die Küche ist mittags ab 11.30 Uhr und für den Abend ab 17.30 geöffnet. Schon eingespielt hat sich zudem, dass die Gewölbe-bar de Kelder mindestens bis ein Uhr, bei gut gelaunten Gästen aber auch deutlich länger geöffnet ist.

Wie versprochen, will Christian Hafner auch den in der Seerose so erfolgreichen Brunch nach Xanten bringen. Dafür, dass die Geschichte des Hauses weiterlebt, wird Historiker Tim Michalak sorgen, der weiterhin seine Hausführungen auf den Spuren von Napoleon, Winston Churchill, Gustav Heinemann, Angela Merkel, Hanns Dieter Hüsch und Unzähligen mehr anbietet. Auch die im vergangenen Jahr angekündigte Klassikreihe, die zwischenzeitlich ausweichen musste, soll nun wie geplant in Xanten als Ergänzung des bestehenden Kulturangebotes starten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Neuer Glanz für das Hotel van Bebber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.