| 00.00 Uhr

Xanten
Neuer Wibit-Park im Wardter Südsee-Freibad

Xanten: Neuer Wibit-Park im Wardter Südsee-Freibad
60 Personen können gleichzeitig die Plastikteile im Wasser zusammensetzen. FOTO: FZX
Xanten. Zur Eröffnung können die bunten Spielmodule heute Nachmittag kostenlos ausprobiert werden

Das Strandbad Xantener Südsee wird um eine Attraktion reicher. Heute eröffnet der nagelneue "Wibit Sports-Park Xantener Südsee" - Action und Wasserspaß sind garantiert.

Mit dem Bocholter Hersteller und Händler von schwimmenden Wasserspielgeräten pflegt das Freizeitzentrum Xanten (FZX) bereits eine langjährige Kooperation; schon in den vergangenen Jahren gab es verschiedene Wasserspielgeräte und im vergangenen Jahr bereits einen sehr umfangreichen "Aqua-Park" im Strandbad. Der neue Wibit Sports-Park trumpft mit noch mehr Spiel- und Sportmöglichkeiten auf. Die schwimmenden Wasserspielplätze bestehen aus einzelnen Spielmodulen, die ähnlich wie bei Lego miteinander verbunden werden können. Dadurch entstehen Kombinationen jeder Form und Größe und für jede Art von Gewässer.

Die Produkte sind bekannt aus den Kindertagen: Trampoline, Klettertürme, Rutschen und sogar eine Wackelbrücke gibt es in den Sports Parks von Wibit. Rennen, klettern, rutschen und springen auf dem Wasser ist nicht nur eine besondere Herausforderung, es macht auch Spaß - für junge und jung gebliebene Wassersport Fans. Der neue Sports-Park in Xanten ist in verschiedene Zonen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad eingeteilt, so dass jeder Besucher sein eigenes Level finden kann. Auf den Park gelangen ist jetzt besonders leicht, da es neuerdings bei jedem Einstieg unter Wasser eine Stufe gibt. Insgesamt misst der Wasserspielplatz 44 mal 25 Meter und bietet Platz für über 60 Personen. Alle Produkte entsprechen übrigens den hohen Deutschen Sicherheitsanforderungen und werden regelmäßig geprüft.

Als besonderes Angebot zur Eröffnung am heutigen Samstag, 1. Juli, können Wasserratten den neuen Wibit Sports-Parks Xantener Südsee in der Zeit von 12 bis 15 Uhr kostenlos testen. Einfach zur Verleihstation vor dem Sports-Park am Badestrand gehen, Schwimmweste ausleihen und schon kann es losgehen.

Die Nutzung des neuen Wibit Sports-Park kostet ansonsten fünf 5 Euro für 30 Minuten und 8 Euro für eine Stunde. Der Betrag ist an der Kasse vor dem Sports-Park zu entrichten. Zudem ist der normale Eintritt für das Strandbad zu zahlen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Neuer Wibit-Park im Wardter Südsee-Freibad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.