| 09.14 Uhr

Xanten
Frank Verholen ist der Wies'n-König

Oktoberfest Xanten: Frank Verholen ist der Schützenkönig 2015
Blickfang und beliebtes Fotomotiv war beim Schützen-Oktoberfest das prächtige Gespann der Löwenbräu-Brauerei. FOTO: Arnulf Stoffel
Xanten. Fast 5000 Besucher kamen gestern zum Schützen-Oktoberfest. Brauerei-Gespann war der Star im Festzug. Von Erwin Kohl

Selbst der niederrheinische Nieselregen konnte die Schützen nicht davon abhalten, am 7. Xantener Schützenoktoberfestfest teilzunehmen. Unter den 79 Vereinigungen, die sich um 11 Uhr vom Wardter Hafen aus auf den Weg zum Festplatz machten, befanden sich neben Bruderschaften und Bürgerschützenvereinen aus den Kreisen Wesel und Kleve alleine 34 Musikvereine. Aneinandergereiht entspricht das einer Umzugslänge von etwa vier Kilometern "Es ist nach Neuss das größte Schützenfest im Land", erklärt Wilhelm Willemsen, stellvertretender Bezirksbrudermeister und Mitglied der Wardter St.-Willibrord-Schützenbruderschaft, die gemeinsam mit dem FZX die WiesQn Gaudi organisiert hat. Angeführt wurden die 2500 Teilnehmer des Festumzuges in diesem Jahr von vier Kaltblütern. Die Pferde zogen eine Kutsche der Löwenbräu-Brauerei, mit der die Bierfässer zum Zelt transportiert wurden.

Nach den obligatorischen Böllerschüssen, abgefeuert von Mitgliedern der Bruderschaften St. Victor Xanten und Evermarus Borth eröffnete FZX-Chef Wilfried Meyer das Ehrenschießen, gefolgt vom amtierenden König Leon Weber. Weitere Ehrenschüsse gaben Vogelbauer Johannes Wienemann, die fünf Mitglieder der "Oberbayern-Band" sowie die Geschäftsführer der Brauerei Löwenbräu ab. Danach wurde der blau-weiße Holzvogel endlich zum Abschuss freigegeben. Drei Aspiranten durfte jeder Verein benennen und die mussten nicht unbedingt Mitglied eines Schützenvereins sein. "Bei uns dürfen auch die Musiker Schützenkönig werden", berichtet Willemsen.

Dirndl als Lebensgefühl FOTO: RPO

Während draußen die Vertreter der Vereine an der Schießanlage auf ihre Chance warten, tobt im Zelt der Bär. Fast 5 000 Menschen lassen sich von der Band ordentlich einheizen und so manche Sitzbank biegt sich unter dem Gewicht der Schützen bedrohlich durch. "Atemlos" hallt es aus tausenden Kehlen und die Kellner kommen mit den Maßkrügen kaum noch nach. Nicole Schiedeck muss sich leider ausklinken, denn die amtierende Schützenkönigin muss an der Armbrust die Ehre der St. Antonius Bruderschaft Twisteden verteidigen. Unterstützt wird sie dabei von ihren Ministerinnen Reinhild Hußmann und Anne Berretz. Dass sie jetzt hier steht und Schützenoktoberfestkönigin werden kann, kann sie immer noch nicht fassen: "Ich wollte damals nur nach den Kindern sehen, plötzlich stand ich am Vogelstand und dann fiel er auch schon." Das Vertrauen ihrer männlichen Kameraden hat sie auf jeden Fall. "Nicole macht das schon, da sind wir ganz sicher", sagt Guido Paeßens.

Zwei bis drei Schuss hat jeder der 210 Aspiranten, zu wenig für eine ausgeklügelte Taktik. Jürgen Kister, amtierender König der Kalkarer Bürgerschützen, weiß worauf es an diesem Tag ankommt: "Einfach draufhalten zum Wohle des Vereins." Bei Nicole Schiedeck war diese Vorgehensweise nicht von Erfolg gekrönt, was allerdings äußeren Begleitumständen zuzuschreiben ist. "Von der Südsee kommt ein rauer Seitenwind, das wirkt irritierend", berichtete die Königin. Schließlich war es Frank Verholen von den Birtener Bürgerschützen, der den widrigen Umständen zum Trotz den Vogel von der Stange holte und damit Schützen-Oktoberfestkönig 2015 wurde. Neben dem Wandervogel und der FZX-Ehrenscheibe für den König ging auch der Erste Preis in einen Xantener Ortsteil - an Arnd Lohmann von den Bürgerschützen Ursel-Willich. Den zweiten Platz sicherte sich Hermann Schmitz (St.-Lambertus Bienen) vor Niklas Brons von der Schützengemeinschaft Bislich und Wiltrud Sagner (St.-Antonius-Bruderschaft Rheinberg).

Die Stimmung unter den Gästen war wieder bestens. FOTO: Stoffel, Arnulf (ast)

Kleiner Fehler in unserem Vorbericht am Donnerstag: Rolf Döring war 2013 Oktoberfestschützenkönig, 2014 war es Leon Weber.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oktoberfest Xanten: Frank Verholen ist der Schützenkönig 2015


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.