| 00.00 Uhr

Langes Wochenende
Party, Kunst und Kneipensingen

Langes Wochenende: Party, Kunst und Kneipensingen
FOTO: Band
Xanten. Stadtfest und Abendmusik in Rheinberg, Kunst-Aktion im Ostwall-Park und Kirmes mit Weinzelt in Xanten, Rockmusik in Alpsray, Mittsommerfest mit Kneipensingen in Wallach, das lange Wochenende kann kommen! Von Heidrun Jasper

Wenn heute um 12 Uhr die Fronleichnamskirmes in der Xantener Innenstadt eröffnet wird, die bis Montag dauert, haben auch die Georgspfadfinder wieder ihr Weinzelt vor dem Südportal des Domes aufgebaut, in dem sie während der Kirmes zu Wein, Waffel und Gesang einladen. Und natürlich schenken die Pfadfinder auch viele alkoholfreie Getränke aus. Dazu werden tagsüber leckere Waffeln mit heißen Kirschen und am Abend Brezeln oder Ofenkäse gereicht. Damit sich Kirmesflüchtlinge auch so richtig wohlfühlen und entspannen können, spielt am Freitag (20 Uhr) die Rock- and Bluesband "LaSLo" und am Samstag um 20 Uhr die Irish-Folk-Band "Barber´s Clerk". Am Donnerstagabend (19 Uhr) sind Schlauköpfe gefragt, das Weinzelt-Quiz zu gewinnen. Der Eintritt ist frei.

Unter das Motto "Die wilden 50er Jahre" hat die Werbegemeinschaft das Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag in Rheinberg gestellt, das Samstag, 17. Juni, um 12 Uhr eröffnet wird und bei dem es Samstag und Sonntag (ab 11 Uhr) eine Food-Truck-Meile mit amerikanischen Spezialitäten, einen Vintage-Flohmarkt und viel Musik auf der Bühne am Lindenplatz gibt: Am 17. Junispielen Der Axel (16 Uhr, Elvis-Presley-Songs), Big Jay and his Hot Rod Gang (17.30 Uhr, Rock'N'Roll), King Porter (19.30 Uhr, Rockabilly, Country, Blues) und die Wise Guyz aus der Ukraine (21.50 Uhr, Neo-Rockabilly und Authentic 50s Rockabilly). Das Programm am Sonntag, 18. Juni: BigBandOrchester Niederrhein (11 Uhr), "Onkel Hans" (14 Uhr, Hits der 50-er und 60-er Jahre), Rockabilly Jive Session (15 Uhr). Die Wallacher Schützen feiern am Samstag, 17. Juni, ab 14 Uhr in einem großen Zelt an der Alten Schule wieder ein Mittsommerfest, zu dem jeder willkommen ist. Ab etwa 19.30 Uhr treten die "Kneipensinger" Lutz Berner und Volker Bellingröhr auf. Sie singen, begleitet von akustischen Gitarren und humorvoll kommentiert, Ohrwürmer aus allen Musikgenres. Der Eintritt ist frei. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht.

Die Alpener Band "Nach7" wurde im Jahr 2012 noch unter anderem Namen gegründet und hat sich dann durch den festen Probentermin nach 7 Uhr diesen Namen gegeben. Neben den Gründern Rainer Wolfger am Schlagzeug und Bassist Ralf Markus sorgen Gitarrist Thomas de Zeeuw, Werner Paschke (Gitarre und Gesang) sowie Thorsten Bruckhaus am Keyboard für knackige Rockmusik. Am Samstag, 17. Juni, 20 Uhr, spielen "Nach7" im "Medley" im Bürgerzentrum Alpsray an der Alpsrayer Straße 102. Der Eintritt kostet fünf Euro. Der "Offene Künstlertreff´" aus Xanten, der in den letzten sechs Jahren die Wallanlagen durch Ausstellungen zu wechselnden Themen künstlerisch bereichert hat, lässt es am Sonntag, 18. Juni, knallen: Die Künstler haben die Tatsache thematisiert, dass der Stadtpark mit seinen Wällen dabei ist, zum Kurpark umgestaltet zu werden. Dieses "Kur-Ur-Park-Ereignis-Erlebnis" wollen sie um 15 Uhr am Ostwall (Nähe Nibelungentor) in einer Live-Performance mit einem U(h)r.Knall richtig in Gang setzen. Damit eröffnen sie gleichzeitig ihre aktuelle Skulpturenausstellung, die sich ebenfalls diesem Thema widmet und bis zum 15. Juli zu sehen ist.

Orgelimprovisationen zum Stummfilm "Der Glöckner von Notre Dame", der auf einer Leinwand gezeigt wird, erklingen am Sonntag, 18. Juni, bei der Abendmusik um 18.30 Uhr in der St.-Peter-Kirche in Rheinberg. Thorsten Maus, Kantor an der Propsteikirche St. Peter in Recklinghausen, wird als renommierter Improvisator die 115-minütige Verfilmung aus dem Jahre 1923 des berühmten Romans von Victor Hugo live an der Orgel begleiten. Mit Lon Chaney als Quasimodo und Patsy Ruth Müller als Esmeralda agieren in dem Stummfilm die größten Mimen ihrer Zeit. Der Eintritt ist frei, am Ende der Abendmusik wird um eine Spende gebeten zur Finanzierung der Konzertreihe.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langes Wochenende: Party, Kunst und Kneipensingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.