| 00.00 Uhr

Xanten
Partymeile: zehn Bands in zehn Lokalen

Xanten: Partymeile: zehn Bands in zehn Lokalen
Zum großen Finale der ENNI Night of the Bands spielen ab 22 Uhr Granufunk (li.) mit Frontmann Frank Hentschel im Hotel Neumaier und the Candidates (oben) im Ristorante Teatro. Keine Bandnacht ohne Formula 4 mit Ljubisa Racic, diesmal ab 21.30 im Einstein. Jah Culture mit Emmanuel (re.) sind im Grissine da Luigi zu erleben. FOTO: arfi/Enni
Xanten. Xanten rüstet sich für ein Partywochenende: Die ENNI Night of the Bands gastiert am Niederrhein und macht am Samstag, 7. November, zum mittlerweile sechsten Mal Station in der Römerstadt.

Adam Ruta vom Veranstalter Gastro Event ist sicher, die Innenstadt erneut in eine Partymeile zu verwandeln. "Der Kartenvorverkauf läuft derart auf Hochtouren, dass wir wieder mit deutlich mehr als 1000 Nachtschwärmern rechnen. Xanten steht Samstag Kopf." Vor Überraschungen ist der Veranstaltungsexperte aber bis zuletzt nicht geschützt. So erreichte ihn ganz kurzfristig die Nachricht, dass der Wohnpark Xanten als Location ausfällt. Ruta bedauert dies und verspricht seinen Gästen: "In den zehn anderen Lokalen werden zehn verschiedene Bands beste handgemachte Livemusik liefern und für Partystimmung pur sorgen."

Über den seit Jahren anhaltenden niederrheinweiten Erfolg der Musiknächte freut sich auch ENNI-Geschäftsführer Stefan Krämer. Allerdings könnten die Xantener bei den zahlreichen Lokalen und den guten Musikern aber ein Luxus-Problem bekommen: "Die Gäste sollten sich nicht gleich in der ersten Location festtanzen", rät der Energieexperte, der auf das Konzept der Veranstaltung schwört.

FOTO: Ostermann, Olaf (oo)

Damit das "Kneipenhopping" überhaupt funktioniert, treten die Bands erneut zeitversetzt auf. Im Hotel an de Marspoort und im Eiscafé Teatro geht es deshalb bereits um 19 Uhr los. Die beiden Late-Night-Gigs im Hotel Neumaier und im Ristorante Teatro beginnen bewusst erst um 22 Uhr. "Es wird in jedem Fall eine lange Nacht ", schätzt Ruta das Durchhaltevermögen seiner Gäste in Xanten, die wieder bis morgens um zwei Uhr tanzen und feiern werden.

Wichtig für Nachtschwärmer: Erstmalig werden zu Stoßzeiten gleich zwei Züge des Nibelungenexpresses unterwegs sein: "Mit dem kostenlosen Service können Festival-Karteninhaber zwischen den Gaststätten pendeln und noch leichter zu den von der Innenstadt weiter entfernten Locations gelangen." Fahr- und Stadtpläne sind in den Programmheften, die in allen teilnehmenden Lokalen ausliegen. Tickets (im Vorverkauf 11 Euro) gibt es in der Volksbank Niederrhein, bei der TIX, in allen teilnehmenden Lokalen und natürlich an den Abendkassen in den Lokalen.

www.enni.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Partymeile: zehn Bands in zehn Lokalen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.