| 00.00 Uhr

Xanten
Pianoforte: Junge Pianistin zu Gast im Rathaus

Xanten: Pianoforte: Junge Pianistin zu Gast im Rathaus
Beeindruckt mit natürlichem Klavierspiel auf ganz hohem Niveau: Natalia Ehwald. FOTO: Roehl
Xanten. Nach der Sommerpause startet die Klavierreihe Pianoforte mit einem musikalischen Highlight. Die junge Pianistin Natalia Ehwald wird am Freitag, 6. Oktober, 20 Uhr, im Ratssaal des Xantener Rathauses mit ihrem Klavierspiel und einem Programm aus romantischer und zeitgenössischer Literatur das Publikum in ihren Bann ziehen.

Mit fünf Jahren begann Natalia Ehwald mit dem Klavierspiel. Sie gab schon bald Klavierabende und hatte erste Engagements als Solistin mit Orchester. Mit 24 Jahren gab Natalia Ehwald ihr Debüt in den USA. Seitdem führen Konzertreisen sie regelmäßig durch ganz Europa, nach Asien und Amerika.

Sie gastierte unter anderem beim Radio Symphony Orchestra Warsaw, dem Shenzhen Symphony Orchestra, den Hamburger Symphonikern, der Rubinstein Philharmonie Lodz, der Magdeburgischen Philharmonie, der Mittelsächsischen Philharmonie und der Filharmonia Zielonagorska und trat unter anderem in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin, der Hamburger Musikhalle und bei Festivals wie den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker oder Puplinge Classique Genf auf.

Die wohl wichtigsten künstlerischen Impulse erhielt sie von ihrem langjährigen Lehrer Evgeni Koroliov. In seiner Meisterklasse begann sie 2002 ihr Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg; sowohl das Diplom als auch das sich anschließende Konzertexamen schloss sie mit Auszeichnung ab. Radioaufnahmen entstanden in Zusammenarbeit mit NDR-Kultur, Deutschlandfunk sowie dem Polnischen Rundfunk. Von 2009 bis 2011 war Natalia Ehwald Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Sie lebt in Berlin.

Im Xantener Rathaus spielt die Pianistin Natalia Ehwald am kommenden Freitagabend Werke von Dmitri Schostakowitsch (Präludium und Fuge C-Dur op. 87/1), Robert Schumann (Kreisleriana op. 16), György Ligeti (Arc en ciel aus Etudes, Livre 1), Karol Szymanowski (4 Mazurken aus op. 50) und Sergei Prokofjew (Klaviersonate Nr. 4 c-Moll op. 29).

Info: Eintrittspreise: Abendkasse: 15 Euro (normal), 12 Euro (ermäßigt) Vorverkauf: 12 Euro (normal), 10 Euro (ermäßigt). Karten gibt es in der Buchhandlung Librarium.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Pianoforte: Junge Pianistin zu Gast im Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.