| 00.00 Uhr

Xanten
Pianoforte: Soldan beschließt die aktuelle Saison

Xanten. Am 6. November wird Christoph Soldan im Xantener Ratssaal ein Konzert geben. Soldan beschließt damit die aktuelle pianoforte-Reihe.

Der 1964 geborene Christoph Soldan studierte an der Hamburger Musikhochschule. Sein Durchbruch zu einer internationalen Konzerttätigkeit gelang durch eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein im Sommer 1989. Seitdem hat Soldan innerhalb zahlreicher Tourneen mit namhaften Orchestern in ganz Europa konzertiert. Eine Tournee mit Klavierabenden im Oktober 1997 in Mexiko und weiteren Ländern Mittelamerikas schloss sich an. Im August 1998 debütierte er in Salzburg und im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, im Mai 1999 im Leipziger Gewandhaus. Im März 2000 schlossen sich drei Klavierabende in Japan an. Regelmäßig ist er zu Gast bei den Fernseh- und Hörfunkanstalten im In- und Ausland.

Das Pas de Deux für Tanz und Klavier - "Momente eines Lebens" - entwickelte er zusammen mit seiner Frau, der Tänzerin und Choreographin Stefanie Goes. Dieses abendfüllende Bühnenwerk erlebte im Mai 2000 seine Premiere in Stuttgart. Seit dem Jahr 2000 arbeitet Christoph Soldan regelmäßig mit dem Schriftsteller Peter Härtling zusammen, mit dem er gemeinsam Lesekonzerte aufführt. 2007 eröffnete er zusammen mit seiner Frau ein eigenes Theater in Dörzbach an der Jagst.

In Xanten spielt er Fanny Hensel -Mendelssohns (1805 - 1847) "Das Jahr" - 10 Charakterstücke und ein Epilog sowie Beethovens (1770- 1827) Klaviersonate c- moll op. 11.

Das Klavier-Konzert beginnt um 20 Uhr statt, Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es in der Buchhandlung Librarium an der Marsstraße in Xanten zum Preis von 12, ermäßigt 10 Euro im Vorverkauf.

(hk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Pianoforte: Soldan beschließt die aktuelle Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.