| 00.00 Uhr

Xanten
Placidahaus trauert um Schwester Maria Angelika

Xanten. Das Berufskolleg Xanten - Placidahaus trauert mit Dankbarkeit und Achtung um Schwester Maria Angelika Schumacher, die vor 53 Jahren die Schule gegründet, über fast 40 Jahre geleitet hat und am Abend des 11. Februars im Mutterhaus des Klosters in Bestwig verstorben ist. Sr. Maria Angelika ist am 24.12.1951 in den Orden der Heiligenstädter Schulschwestern eingetreten und hat zunächst selbst den Beruf der Erzieherin erlernt. Nach dem Studium der Sozialpädagogik studierte sie an der Universität Fribourg/ Schweiz Pädagogik mit dem Abschluss-Diplom in Heilpädagogik und dem Diplom in Allgemeiner Pädagogik einschließlich Kinder- und Jugendpsychologie und Psychodiagnostik. Mit der Gründung der Fachschule Xanten, dem heutigen Berufskolleg, übernahm sie am 1. April 1962 die Leitung dieser Schule bis zu ihrem Ruhestand im Jahre 2001.

Das Berufskolleg Xanten-Placidahaus wird mit der gesamten Schulgemeinschaft am kommenden Montag, 15. Februar, um 8.30 Uhr einen Gottesdienst feiern, um Schwester Maria Angelika zu gedenken und Dank zu sagen. Schulleiter Stefan Feltes: "Wir werden ihr ein ehrendes Andenken bewahren. Diejenigen, die sich Schwester Maria Angelika verbunden fühlen, sind zu diesem Gottesdienst eingeladen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Placidahaus trauert um Schwester Maria Angelika


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.