| 00.00 Uhr

Xanten
Pokale für Sieger des Vergleichsschießens

Xanten. Die St.-Birgitten-Schützenbruderschaft organisierte die Siegerehrung. Sparkasse stiftete die Preise.

Erstklassig organisierten die Mitglieder der St.-Birgitten-Schützenbruderschaft die Siegerehrung des Vergleichsschießens der Xantener Bruderschaften. Einen Pokal für den stimmungsvollen Frühschoppen im Festzelt an der Marienbaumer Kirche gab es dafür leider nicht. Die von der Sparkasse am Niederrhein ausgelobten Pokale überreichte Birte Frie und ihr Sparkassen-Team in der Herrenklasse an die Mannschaft von Sankt Victor Xanten und bei den Damen an Sankt Helena Xanten. Damit verbunden sind Preisgelder von je 250 Euro.

Den zweiten Platz bei den Herren sowie den Damen belegten die Teams von Sankt Viktor Birten und erhielten dafür je 200 Euro. Über 150 Euro für ihre Vereinskassen freuten sich Sankt Helena Xanten (Herren) und Sankt Victor Xanten (Damen). Die treffsichersten Einzelschützen waren Wilfried Welbers (St. Viktor Xanten) und Helga Wegner (St. Viktor Birten), wofür beide wertvolle Sachpreise erhielten.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Mannschaftswertung Schützen: 1. Sankt Victor Xanten (1532,90), 2. Sankt Viktor Birten (1525,00), 3. Sankt Helena Xanten (1519,30), 4. Sankt Birgitten Marienbaum (1499,60), 5. Sankt Willibrord Wardt (1493,90), 6. Sparkasse (1366,60).

Mannschaftswertung Damen: 1. Sankt Helena Xanten (920,10), 2. Sankt Viktor Birten (900,40), 3. Sankt Victor Xanten (898,50), 4. Sankt Willibrord Wardt (896,10), 5. Sankt Birgitten Marienbaum (869,40).

Einzelwertung Schützen: 1. Wilfried Welbers (St. Viktor Xanten, 157,00), 2. Christian Kotzur (St. Viktor Birten, 156,70), 3. Ralf Völlings (St. Helena Xanten, 156,50).

Einzelwertung Damen: 1. Helga Wegner (St. Viktor Birten, 156,50), 2. Beatrix Rotter (St. Helena Xanten, 156,40), 3. Margret Willemsen (St. Willibrordus Wardt, 156,30).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Pokale für Sieger des Vergleichsschießens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.