| 00.00 Uhr

Xanten
Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest

Xanten. Die Polizei hat drei Männer festgenommen, die offenbar für Einbrüche in ganz NRW verantwortlich sind. Auch einen Einbruch in Xanten-Lüttingen Mitte März soll das Trio verübt haben, damals wurde Schmuck erbeutet. Insgesamt werden den drei Männern 21 Einbrüche zur Last gelegt, die sie in den vergangenen neun Monaten begangen haben sollen. Den letzten am vergangenen Donnerstag: Die Täter waren offenbar in Rees eingebrochen. Gegen Mittag gelang es der Polizei, sie in Gelsenkirchen festzunehmen.

Ein Sprecher erklärte gestern, dass die Polizei das Trio seit Monaten beobachtet. Zeugen hatten wiederholt an Tatorten einen blauen Fiat Lancia mit Gelsenkirchener Kennzeichen beobachtet, der auch bei dem Einbruch am Donnerstag verwendet wurde. Nach der Festnahme entdeckten Polizisten in dem Auto Schmuck, der in Rees entwendet wurde. Die Männer sind 23, 25 und 26 Jahre alt und stammen aus Rumänien. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft an.

(con)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Polizei nimmt mutmaßliche Einbrecher fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.