| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Projekt Repair-Café sucht Helfer

Sonsbeck. Dank der Spende von 1800 Euro aus dem Erlös des Schulfestes der Johann-Hinrich-Wichern-Grundschule, die an die von der Caritas eingesetzte Koordinatorin der Flüchtlingshilfe Sonsbeck, Sonja Klotzbach übergeben worden ist, geht ein weiteres Miteinander-Projekt an den Start. Mit dem Geld konnten jetzt Werkzeuge und Flickmaterial sowie reparatur- und überholungsbedürftige Fahrräder angeschafft werden, die zukünftig im sogenannten Repair-Café fahrtüchtig gemacht werden sollen. Von Rita Hansen

In das Projekt können sich alle einbringen, die handwerklich geschickt sind und bestenfalls Erfahrung beim Fahrradflicken haben. Gedacht ist die Reparaturwerkstatt nicht als reine Werkstatt, wie Tareq Moussa berichtet. "Das Wichtigste ist das gemeinsame Arbeiten von Sonsbeckern und Asylbewerbern. Es geht darum, Kontakte zu knüpfen, um gegenseitiges Kennenlernen und darum, gemeinsam etwas zu machen", so Moussa weiter. Zusammen mit Sina Büchner-Fockenberg unterstützt er Sonja Klotzbach als Bundesfreiwilligendienstler in der Flüchtlingsbetreuung. Bei Sina Büchner-Fockenberg laufen die Fäden für den Werkstatt-Aufbau zusammen.

Nach dem Vorbild von Repair-Cafés in anderen Orten sollen langfristig nicht nur Räder überholt werden, sondern auch Haushaltsgeräte oder kleinere Möbelstücke. Es gehe darum, Sachen zu erhalten, die ansonsten oft weggeworfen würden, weil der Arbeitsaufwand und damit die Kosten für die Reparatur zu hoch sind im Vergleich zum Kauf eines neuen Gerätes. "Daher machen wir auch keiner Werkstatt Konkurrenz, was wir auch gar nicht wollen", wie Sina Büchner-Fockenberg versichert.

Im Repair-Café arbeiten Freiwillige, die Spaß an der Sache haben und bei denen der Zeitaufwand keine (Kosten-)Rolle spielt. Die überholten Räder können im Anschluss für einen Obolus von zehn Euro erworben werden. "Wir möchten, dass jeder Sonsbecker, der Hilfe benötigt, zur Werkstatt kommen kann." Noch befindet sich das junge Projekt im Aufbau.

Wer sich und seine Fähigkeiten einbringen oder Räder spenden möchte, erhält Infos von Sina Büchner-Fockenberg, Telefon 02838 36-0 (Rathaus) oder Fluechtlingshilfe@sonsbeck.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Projekt Repair-Café sucht Helfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.