| 00.00 Uhr

Xanten
Rat mit großer Mehrheit für Weg auf Lüttinger Deich

Xanten. Der Xantener Rat hat sich gestern Abend mit großer Mehrheit für einen durchgängigen Geh-/ Radweg auf dem neuen Deich in Lüttingen ausgesprochen. Er folgte damit nicht der von der Verwaltung empfohlenen "Zweiteilung" des Weges. Danach wäre ein Teilstück des Deiches nicht zur Benutzung durch Fußgänger und Radler freigegeben worden. Ein Zweiklassensystem solle es nicht geben, hieß es. Gleich mehrere Ratsmitglieder bezogen sich in ihren Reden auf die Einlassung von Valerie Petit (FBI): "Mein Herz ist mit den Anliegern, mein Verstand für eine Lösung, die für die große Mehrheit auch der Xantener akzeptabel ist.

" Mit dem Ratsbeschluss ist noch keine Entscheidung über die Wegenutzung gefallen. Im anstehenden Verfahren hat die Bezirksregierung das letzte Wort. Die Anlieger, die gleich in großer Zahl der Ratssitzung beiwohnten und die sich vehement gegen die Einsichtmöglichkeiten von der Deichkrone hinab in ihre Gärten und Häuser aussprachen, können ihre Argumente in diesem Verfahren erneut vorbringen. Gleichzeitig, so der Rat, solle sich aber die Stadt bemühen, in Zusammenarbeit mit dem Deichverband Sichtschutzmöglichkeiten auszuloten.

(hk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Rat mit großer Mehrheit für Weg auf Lüttinger Deich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.