| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Regina Schneider im Sommer Pensionärin

Sonsbeck. Regina Schneider, Leiterin der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck, geht zum 31. Juli in den Ruhestand. Ihre Stelle wird zum Jahresanfang ausgeschrieben. Das gefiel nicht nur Dr. Wolfgang Ebert nicht, der für die Evangelische Kirchengemeinde beratend im Schul-und Kulturausschuss sitzt: "Wie das ohne Sie weitergehen soll, weiß ich jetzt gerade nicht", sagte Ebert. Regina Schneider habe in der Gesamtschule für eine "Atmosphäre des freudvollen Lernens" gesorgt.

Apropos Schule: Wie Ende jedes Jahres zogen die Schulleitungen im Schulausschuss Bilanz. Martin Nenno machte den Anfang: 275 Jungen und Mädchen besuchen die Johann-Hinrich-Wichern-Grundschule, verteilt auf zwölf Klassen und unterrichtet von "ausreichend Lehrern". Der offene Ganztag erfreue sich immer größerer Beliebtheit; 110 Kinder blieben mittags in der Schule. 66 Neuanmeldungen fürs nächste Schuljahr gebe es; damit könne man "drei kleine Klassen bilden". Die Schulkonferenz habe den Wunsch an ihn herangetragen, mit der ganzen Schule mal einen Ausflug zu machen. "Wird im Frühjahr gemacht", versprach Nenno.

Für die im Sommer 2018 auslaufende Hauptschule legte Monika Laakmeier Rechenschaft ab. 30 Jungen und Mädchen besuchen die Klasse 9, 54 seien es in der 10, davon 30 aus der geschlossenen Hauptschule in Xanten. Von den neun Kollegen seien einige langfristig erkrankt, eine Kollegin gehe in den Ruhestand - Unterrichtsausfall sei die Folge. Sport könne nicht mehr in dem Umfang unterrichtet werden wie vorgesehen. Vom 1. Dezember an gebe es auch keinen katholischen Religionsunterricht mehr.

Regina Schneider wartete mit Zahlen aus "ihrer" Gesamtschule auf: 25 Klassen mit 662 Schülern, davon 142 am Standort in Sonsbeck, wo die Jahrgangsstufen fünf bis sieben unterrichtet werden - von 49 Lehrern und vier Sonderpädagogen. Es gibt zwei Schulsozialarbeiter und sieben Eingliederungshilfen. Zwei Drittel der Schüler kommen aus Xanten und Sonsbeck, ein Drittel aus Alpen, Geldern, Kalkar, Kevelaer, Rheinberg und Wesel. Für 18 Schüler aus der (auslaufenden) Walter-Bader-Realschule in Xanten und dem Stiftsgymnasium habe man mit Beginn des Schuljahres eine zusätzliche achte Klasse eingerichtet; insgesamt 195 Jungen und Mädchen besuchen die sieben Klassen der Jahrgangsstufe acht. Und in ungefähr 1000 Tagen beginnt an der Gesamtschule die Oberstufe.

(jas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Regina Schneider im Sommer Pensionärin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.