| 00.00 Uhr

Xanten
Reizende Rheinbuben skaten in Vynen

Xanten: Reizende Rheinbuben skaten in Vynen
Skatspieler mit Herz und Seele: die Rheinbuben Johannes Ingenbleek, Hubert Janßen, die Vereinsvorsitzende Ilona Perau und Alfred Janßen. FOTO: Armin Fischer
Xanten. Im Landhaus Spickermann wird regelmäßig Skat gekloppt. Und das äußerst erfolgreich, wie viele Teilnahmen und Platzierungen zum Beispiel an Deutschen Meisterschaften beweisen. Am Sonntag kann jeder bei de Offenen Xantener Stadtmeisterschaft mitspielen. Von Michael Elsing

Klatsch, Klatsch, Klatsch - im Sekundentakt fliegen die Karten immer wieder auf den Tisch. Zweimal im Monat sind aus dem Gesellschaftsraum des Landhauses Spickermann diese Geräusche zu vernehmen. Der Grund: der Skatclub "Rheinbuben Vynen" führt dann seinen Clubabend durch.

Ilona Perau ist die Vorsitzende des seit 1985 existierenden Vereins. Die 43-Jährige spielt bereits seit ihrem 13. Lebensjahr Skat. Ihr Vater und der damalige Vorsitzende Wilhelm Hans brachten sie dazu, das Spiel mit den 32 Karten zu erlernen und vor allem es lieben zu lernen. Und die Erfolge ließen auch nicht lange auf sich warten. Denn nur ein Jahr darauf gewann Ilona Perau den Deutschen Damen-Pokal. Ein Kunststück, das ihr als Jugendliche noch ein weiteres Mal gelang. Und auch in der Damen-Konkurrenz behielt sie auf nationaler Ebene zweimal die Oberhand.

Was aber macht nun den Reiz dieses mehr als 200 Jahre alten Spiels aus? "Jedes Spiel ist anders, selbst wenn man identische Karten in der Hand hält", sagt Ilona Perau, für die Skat sowohl ein Freizeitvergnügen, als auch Sport ist - "ein Denksport, der den Geist fit hält". Und: "Auch die Geselligkeit gehört dazu", so die Clubchefin. Taktik ist dabei ein wichtiger Aspekt. "Mit einem guten Blatt umgehen können" müssen Spieler ebenso wie "ein wackliges Spiel auch mal durchbekommen". Neben ihr gehören noch 26 weitere Mitglieder dem Club an. Maria Franken ist mit ihren 91 Jahren die älteste Mitspielerin.

Dass Ilona Perau das jüngste Mitglied ist, zeigt, dass der Verein ein wenig Nachwuchssorgen hat. "Die jüngeren Menschen nutzen lieber die Möglichkeit, im Internet Skat zu spielen. Das ist schade, denn Online-Skat kann natürlich nicht den direkten Kontakt ersetzen, bei dem man seinem Gegner ins Gesicht schaut", sagt sie. Die Rheinbuben Vynen sind bei nationalen Meisterschaften regelmäßig erfolgreich. Erst vor kurzem belegten Perau und Alfred Jansen bei der Deutschen Tandem-Meisterschaft in Bonn unter 292 Teilnehmern einen achtbaren 58. Platz. Und im Oktober nimmt der Club mit einem Team an der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Magdeburg teil. Nächster Höhepunkt sind die Offenen Xantener Stadtmeisterschaften, die der Verein am Sonntag im Landhaus Spickermann ausrichtet und bei denen dann auch Spieler willkommen sind, die nicht einem Verein angehören. Das gilt auch für die Clubabende der Rheinbuben, bei denen jeder Skat-Interessent mitspielen darf. Knapp dreieinhalb Stunden dauern diese Clubabende, bei denen "ganz nebenbei" auch noch die Clubmeisterschaft ausgetragen wird, die dann am Ende eines jeden Jahres entschieden ist.

Stadtmeisterschaft, Sonntag, 30. August, Landhaus Spickermann, ab 14 Uhr (Einlass 13 Uhr) , drei Serien mit je 48 Spielen, Startgeld 10, Tandem 6 Euro. www.rheinbuben-vynen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Reizende Rheinbuben skaten in Vynen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.