| 00.00 Uhr

Xanten
René Schneider auf der Suche nach dem guten Geschmack

Xanten: René Schneider auf der Suche nach dem guten Geschmack
René Schneider beim Start seiner Sommertour auf dem Biolandhof Frohnenbruch. FOTO: mk
Xanten. Die diesjährige Sommertour des Landtagsabgeordneten René Schneider (SPD) startete in seiner Heimatstadt. Unter dem Motto "Was uns schmeckt" besuchte er in Kamp-Lintfort den Betrieb der Familie Bird auf dem Biolandhof Frohnenbruch. Von Dirk Möwius

Schneider informierte sich im Gespräch mit Klaus und Bärbel Bird über die verschiedenen ökologischen Ansätze, die das Ehepaar seit etlichen Jahren auf seinem Hof in Hoerstgen verfolgt.

Der Besuch von sechs Orten in sechs Kommunen unter dem Motto "Was uns schmeckt!" steht in diesen Wochen auf dem Programm des Politikers. Am Mittwoch, 27. Juli, 10 Uhr, steht der Besuch der Obstplantage Schloss Bloemersheim in Neukirchen-Vluyn an. Am gleichen Tag kommt Schneider dann auch nach Alpen: Ab 14 Uhr erwartet Landwirt Johannes Paaßen den Abgeordneten auf seinem Hof. "Die Milch macht's" heißt es dann am Donnerstag, 28. Juli. Um 14 Uhr ist Schneider an der Milchtankstelle Brings in Rheinberg zu Gast.

Die nächste Station der Sommertour ist die Putenmast Cleven in Sonsbeck. Dort wird Schneider am Donnerstag, 4. August, 11 Uhr erwartet. In Xanten ist ein Besuch des Müllers in der Kriemhild-Mühle angefragt aber noch nicht genau terminiert.

Zum Abschluss der Sommertour ist für Montag, 29. August, eine Veranstaltung zum Thema "Was uns schmeckt - und wie viel es uns wert ist". Gemeinsam mit fachkundigen Gästen möchte René Schneider an diesem Abend diskutieren, welchen Stellenwert Qualität und Quantität von Lebensmitteln in unserer Gesellschaft einnehmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: René Schneider auf der Suche nach dem guten Geschmack


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.