| 00.00 Uhr

Xanten
Rohbau der neuen Fitness-Arena steht

Xanten: Rohbau der neuen Fitness-Arena steht
Bauherr Faris Sürücü begrüßte auf der Baustelle Wirtschaftsförderer Helmut Dercksen, Adnan Berse, Rainer Janßen von der Sparkasse und Bürgermeister Thomas Görtz (von links). Im Frühjahr soll in dem Neubau der Schweiß fließen. FOTO: Armin Fischer
Xanten. 60 bis 70 "Trainingsmaschinen" finden im Erdgeschoss des Gebäudes im Gewerbegebiet Platz. Sauna ist öffentlich. Von Heidrun Jasper

Die Gerüchteküche kocht gut, auch in Xanten: "Ein Discounter kommt dahin", ist sich der eine sicher. "Nee, ein Autohaus", glaubt ein anderer aus sicherer Quelle zu wissen. Beides ist falsch: Faris Sürücü, Sport- und Fitnesskaufmann, leidenschaftlicher Kampfsportler und seit mehr als sieben Jahren Chef der Fitness-Arena im Gewerbegebiet, baut dort. Respektive lässt bauen, schlüsselfertig, vom Bauunternehmer Irfan Berse aus Herford.

Im April war Spatenstich für sein neues Fitness-Studio auf einem 2800 Quadratmeter großen Gelände an der Sonsbecker Straße, das er von der Stadt gekauft hat. Der Rohbau steht, als Nächstes kommen jetzt die Fenster 'rein. Energieeffizient gebaut, mit Fußbodenheizung, starker Außenwand-Dämmung und einer Photovoltaikanlage, die das gesamte Gebäude mit Strom versorgen soll: Im Februar soll das lichtdurchflutete Fitness-Studio bezugsfertig sein - so alles nach Plan läuft. Denn im Moment sind die Auftragsbücher bei den Handwerkern voll.

Bürgermeister Thomas Görtz, Helmut Derksen vom Amt für Wirtschaftsförderung und Rainer Janßen von der Sparkasse ließen sich jetzt von Faris Sürücü den Baufortschritt zeigen. Es habe einige Interessenten für das Gelände gegeben, so Derksen. Dass Faris Sürücü den Zuschlag bekommen hat, liegt auch daran, dass sich der 37-Jährige in Xanten mit seiner Fitness-Arena einen guten Namen gemacht und mit 350 Mitgliedern einen großen Kundenstamm aufgebaut hat. "Das spricht für sein Konzept", so Görtz.

40 Parkplätze sind geplant, auf 1000 Quadratmetern sind im Erdgeschoss der Fitnessbereich, die Theke, das Büro und der großzügige Treppenaufgang ins Obergeschoss untergebracht, wo eine 30 Quadratmeter große, eine öffentliche Sauna, zwei Kursräume und Umkleidekabinen entstehen. Es wird eine Dachterrasse geben, auf der man/frau es sich nicht nur gemütlich machen, sondern auch ein Bad in einem Whirlpool nehmen kann.

Der Schwerpunkt liegt auf dem Fitness-Bereich mit Training an Geräten, auf Laufbändern, am Crosstrainer und an Cardio-Geräten: Insgesamt 60 bis 70 "Maschinen" finden im Erdgeschoss Platz. Im hinteren Bereich will Faris Sürücü Freihantel-Trainingsgeräte unterbringen, oben findet Fitness-Kickboxen, Junioren- und Tai-Kickboxen statt.

Sieben Tage in der Woche wird die neue Fitness-Arena geöffnet haben, neben Jahres- und Zweijahresverträgen bietet der Inhaber auch Monatsverträge und Zehnerkarten an. Und er schafft Arbeitsplätze: Zwei Service-Kräfte, eine Reinigungskraft, ein Auszubildender und nächstes Jahr ein weiterer Azubi, den Faris Sürücü zum Sport- und Fitnesskaufmann ausbildet, gehören zu seinem Team, außerdem zwei Trainer - einer von ihnen ist der Chef selber.

Übrigens: Auch das Areal nebenan zwischen Fitness-Center und XXL-Garagen ist schon verkauft: Segways finden hier ein Zuhause.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Rohbau der neuen Fitness-Arena steht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.