| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Salto und Stelzenlauf in den Sommerferien

Sonsbeck: Salto und Stelzenlauf in den Sommerferien
Hoch hinaus: Auf dem Trampolin entpuppten sich viele Kinder als echte Akrobatik-Talente. FOTO: Armin Fischer
Sonsbeck. Das Ferienspaßangebot der Turnfreunde Sonsbeck in der Turnhalle des Awo-Kindergartens brachte die Kinder mächtig in Bewegung. Der Geschicklichkeitsparcours macht Spaß und fördert das Miteinander und die Koordination. Von Rita Hansen

Julian flitzt über die Bank, springt aufs Trampolin und fliegt mit einem Salto auf die dicke Matte. So wie er wirbeln 15 Jungen und Mädchen im Alter von fünf bis zehn Jahren durch die Sporthalle des Awo-Kindergartens. Sie quetschen sich lachend zwischen Rollen hindurch, erklimmen die Kletterwand, balancieren, werfen Bälle, während sie auf dem Drehboard sitzen und rennen, rennen, rennen. Einige gehen neue Dinge behutsam an, um mit jeder Wiederholung mutiger zu werden. Andere stellen fest, dass manches barfuß einfacher ist als mit Schuhen. So lässt sich auch der Balancierbalken besser bewältigen. "Ich bin da schon ganz drüber, mit ohne!", erklärt Amy Jutta Wegenaer, die die sportive Rasselbande mitbetreut, voller Stolz. Was bedeutet, dass sie keine helfende Hand beim Balancieren benötigt hat.

Das Angebot an Bewegungsmöglichkeiten lädt zu immer neuen Varianten ein. Eigentlich wollte Emma nur ihren Bruder Willi zu dem Ferienspaßangebot der Turnfreunde Sonsbeck, unterstützt vom Awo-Kindergarten, begleiten. Doch nach einer Weile hält auch sie es nicht mehr auf der Bank aus. Sie versucht sich im Stelzenlauf. Willi visiert derweil beim Türgolf die Löcher an. Stolz grinst er zu seiner großen Schwester hinüber, als der Tischtennisball ins oberste Loch kullert.

Betreuerin Annette Thomas hat den Parcours für die Kinder zusammengestellt. Es sind Stationen, die Koordination und das Miteinander fördern sollen, wie sie sagt. "Lasst die Kinder sich mehr bewegen. Die haben alle ihre Handys und Laptops. Sie sitzen den ganzen Tag und kommunizieren kaum mehr miteinander. Hier sieht man, sie mischen sich sofort und reden miteinander", sagt die Kinder-Gruppenleiterin der Turnfreunde.

Sie möchte den nicht verreisten Kindern etwas anbieten. "Außerdem macht es einfach Spaß. Es ist auch schön zu sehen, wie sich hier manche Kinder wiederfinden, die sich nach der Kindergartenzeit aus den Augen verloren haben."

Ursprünglich hatten die beiden Betreuerinnen den Geschicklichkeitsparcours draußen aufgebaut. Aber mit den Kindern kam auch der Regen. Schnell wurde das Material in die Halle und den Flur des Kindergartens geräumt.

Den Jungen und Mädchen ist es offensichtlich gleichgültig, wo sie sich austoben und ausprobieren können. Sie haben einfach Spaß an der Bewegung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Salto und Stelzenlauf in den Sommerferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.